So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.vet R.vo...
Dr.med.vet R.von der Lahr
Dr.med.vet R.von der Lahr, Tierarzt
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 210
Erfahrung:  Großtier und Kleintierpraxis seit 1993
47344462
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Dr.med.vet R.von der Lahr ist jetzt online.

Wie gro ist die Ansteckungsgefahr bei Pferden mit Haarlingen Ich

Kundenfrage

Wie groß ist die Ansteckungsgefahr bei Pferden mit Haarlingen?
Ich habe einen kleinen Stall mit 9 Boxen gemietet. Finessa, Pferd einer Einstellerin (Reinrassige Nordiger Stute mit Papieren/Jährling) hat Haarlinge. Muss ich Finesse evakuieren?
Mit freundlichen Grüßen
Baumgartner Eva
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Evakuieren muss nicht sein, aber isolieren, so dass sie keinen Kontakt zu anderen Pferden haben kann bis die Behandlung definitiv erfolgreich war. Sprechen Sie Ihren TA darauf an, er wird Ihnen die richtigen Medikamente besorgen und Behandlungshinweise erteilen. Viel Erfolg.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Können Haarlinge springen? Werden sie auch durch gemeinsam benutzte Decken überragen? Muss ich den Stall desinfizieren?
Mfg
Baumgartner Eva
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Springen in dem Sinne nicht, aber sie können mit Striegeln, Bürsten, Decken usw. schon übertragen werden. Über eine " DESINFEKTION " sprechen Sie auch mit Ihrem TA.

Verändert von PferdeDoktor am 07.01.2011 um 14:40 Uhr EST
Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, die Ansteckung hat mit großer Wahrscheinlichkeit schon stattgefunden, also isolieren bringt überhaupt nichts mehr. Alle Pferde mit Sputop 10 ml über den Rücken behandeln, nach 7 Tagen nochmal, am bestens sogar ein 2. mal wiederholen. Die gängigen Gegenstände reinigen und mit üblichen Antiparasitika behandeln, zb Bolfo Spray oder Pulver, bei Ihrem Ta alles zu bekommen.
Viel Erfolg und alles Gute im neuen Jahr. Bei eventuellen Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Wenn meine Antwort für Sie hilfreich war, drücken Sie bitte auf akzeptieren, sodaß ich ein wenig für meine Zeit honoriert werde. Vielen Dank,
Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Großtiere