So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16176
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Altstute 26 Jahre fri t ungen gend Heu und Kraftfutter, bis

Kundenfrage

Altstute 26 Jahre frißt ungenügend Heu und Kraftfutter, Mash, oder andere Futtermittel die wir ausprobiert haben, bis gar nicht. Heucops frißt sie uns nicht. Zähne sind soweit gemacht. Blutentnahme ergab eine erhöhte Leukozytenzahl (13). Leber und Nierenwerte o.k. Kein Durchfall. Vor einer Woche mit equi-max entwurmt. Wir wissen grade nicht weiter, was wir unserem Pferd noch anbieten können, was kann den Appetit anregen. wie bekommen wir sie wieder zum fressen. Sie hatte erst Medicam und Antibiotika, jetzt Homöopathie und Gastro Gard.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Haben sie die Heucops eingeweicht?Wann wurden die Zähne gemacht?
Die erhöhte Leukozytenzahl spricht für einen Entzündungsherd im Körper,war sie in letzter Zeit krank oder hattesie Kontakt mit kranken Pferden ?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Heucops wurden eingeweicht. Haben auch die neuen Heuflakes eingeweicht und uneingeweicht probiert. Sie steht in einer Herde, die gesund ist. Zähne wurden am 19.11.
gemacht.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für die weiteren Informationen.

Sie habe schon sehr viel gemacht, um die ältere Stute zu unterstützen. Diese Maßnahmen sind aus meiner Sicht in Ordnung.

Ich würde empfehlen weitere Untersuchungen zur möglichen Ursache der Entzündung machen zu lassen. Es kann sich ggf. im eine Bauchfellentzündung handeln. Dies würde mit dem schlechten Fressen bei sonst optimaler Fütterung und Haltung zusammenpassen. Die Endzündungswerte wären dann wie festgestellt hoch.

Sie können dies durch eine Bauchpunktat von TA machen lassen.

Hatten Sie einmal Fieber gemessen, wie hoch ist die Temp?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Verändert von corinamorasch am 26.11.2010 um 11:14 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Keine erhöhte Temperatur, zu keiner Zeit. Hätten Sie noch eine Fütterungsidee?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

sie können versuchen etwas Honig in das Mash oder Kraftfutter zu geben,da dies dann häufiger besser aufgenommen wird, auch mit eingeweichten Zuckerrübenschnitzeln können sie versuchen ihr das Freßen etwas schmckhafter zu machen.

Ferner würde ich nochmals eine Blutuntersuchung machen um zu sehen ob die Leukozyten weiter steigen oder nach der Antibiotikumgabe und dem Metacam vielleicht etwas zurückgegangen sind.

Sollten sie weiter steigen würde ich ihnen zu einem Bauchpunktat raten,da man damit dannn untersuchen kann ob z.B. eine Peritonits vorliegt,welches die erhöhten Leukozyten und den mangelnden Appetitt erklären würden.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Großtiere