So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16170
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

k nnen Sie mir eine rechtskr ftige Auskunft ber den genauen

Kundenfrage

können Sie mir eine rechtskräftige Auskunft über den genauen Ablauf einer Dopingkontrolle von Pferden auf einem Reitturnier geben ? Eines unserer Pferde wurde aus definitiv unerklärlicher Weise Mit dem Wirkstoff Dexamethason positiv getestet. Es wurde direkt eine Blutprobe genommen ist das rechtens ? Die vorhandene Dopingbox war weder verschlossen und für jedermann zugänglich ! die Probe wurde auf dem Abreiteplatz entnommen ! der Turnierrichter assistierte der Tierärztin beim öffnen der Behälter sowie der Kanülen etc. OHNE Handschuhe !!! die Behälter wurden weder im Beisein des Reiters bzw. des Bevollmächtigen verschlossen das Protokoll ist nur teilweise ausgefüllt worden und wurde erst im Nachhinein vom Reiter unterschrieben ! folgende Angaben fehlen aus dem Protokoll ist nicht zu erkennen ob eine Blut oder Urinprobe genommen wurde, anwesende Personen sind nicht aufgeführt worden !!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

Zunächst läßt sich einmal sagen, daß leider auf kleinen Turnieren die Dopingkontrollen öfter nicht korrekt durchgeführt werden,so daß sie in ihrem Fall sicherlich gute Chancen haben,diese Ergebnis der Dopingkontrolle rechtlich anzufechten.Ich würde ihnen daher raten sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, der sich in pferderechtlichen Angelegenheiten sehr gut auskennt.

Zu dem positiven Test auf Dexamethason,wurde ihr Pferd z.B. einige Zeit vor denm Turnier eventuell mit einer Salbe,die diesen Wrkstoff beinhaltet behandelt,da Dexamethason ,ein Cortison ist,welches sehr langsam im Körper abgebaut wird und daher über einen längeren Zeitraum nachweisbar ist?

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Großtiere