So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jasmin Pesla.
Jasmin Pesla
Jasmin Pesla, Sonstiges
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 380
Erfahrung:  Rechtsanwältin
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Jasmin Pesla ist jetzt online.

Guten Morgen, ich kaufte ein gebrauchtes iPhone 5s für

Beantwortete Frage:

Guten Morgen,
ich kaufte im Sommer ein gebrauchtes iPhone 5s für 200,00€
Nach kurzer Zeit musste ich es hinbringen weil der Lautsprecher nicht fungionierte.
Vor 14 Tagen musste ich wieder hin weil das Handy sich nicht wieder einschalten ließ.
Nach 2 Tagen rief mich der Besitzer des Ladens wieder an und teilte mir mit:
Das Handy wäre nicht mehr zu reparieren. Ich fuhr hin , er gab es mir schriftlich, fertig war er.
Kann ich da was tun.?
Herzlichen Gruß
Gudrun Cronauer
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Jasmin Pesla hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte in Thüringenbei Neuhaus am Rennweg und berate Sie gerne.

Ich verstehe Sie so, dass der Händler das Gerät einfach in Empfang genommen hat, quittiert hat, dass eine Reparatur unmöglich ist, und kein Geld zurückbezahlt hat?

Dann macht es sich der Händler zu leicht.

Sie als Käufer haben dann ein Rücktrittsrecht.

Der Rücktritt wegen der Unmöglichkeit der Reparatur muss von Ihnen erklärt werden.

Bitte machen Sie dies schriftlich mit Zustellungsnachweis,

z.B. Einwurf-Einschreiben.

Aufgrund des Rücktritts muss Ihnen der Verkäufer einen Teil des Kaufpreises zurückerstatten.

Sie haben das Gerät ja tatsächlich auch eine Zeitlang genutzt.

Dafür kann er einen Abzug machen.

Den Rest muss er Ihnen zurücküberweisen.

Nennen Sie hier eine Bankverbindung und setzen Sie ihm eine Frist

von 14 Tagen seit Zugang des Schreibens.

Wie joch der Abzug wäre hängt auch von der voraussichtlichen Lebensdauer des Gerätes ab-

also wie lange man es normal noch hätte nutzen können. Hierzu fehlen mir die Angaben.

Wenn davon auszugehen wäre, dass das Gerät noch 4 Jahre nutzbar gewesen wäre, und das Gerät nur 1 Jahr gehalten hat, wäre ein Abzug 1/4 des Kaufpreises, also von 50.- angemessen.

Hieran können Sie sich orientieren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhinmöglich.

Wenn Sie mit meiner Antwort besonders zufrieden waren,können sie auch eine Bonuszahlung veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Rechtsanwältin Jasmin Pesla, 98739 Lichte, Thüringen

Jasmin Pesla und 3 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.