So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Spitz.
RA Spitz
RA Spitz, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 392
Erfahrung:  Rechtsanwalt mit zwanzigjähriger Erfahrung als Strafverteidiger, Zusatzqualifikation: M.A. (Kriminologie und Polizeiwissenschaft)
91771857
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RA Spitz ist jetzt online.

Mein amwalt hat nach dem urteil im lamdgericht revision

Kundenfrage

Mein amwalt hat nach dem urteil im lamdgericht revision eingelegt.Nun kam das urteil un mein anwalt hat keine verfahrensfehler gefunden.
Läuft die 1 monatsfrist jetzt immer noch weiter oder ist die Revision jetzt zu ende und ich muss mit der ladung zum haftantritt rechnen?Wie lang kann so etwas dauern nachdem ich das schriftliche urteil erhalten habe?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

in Beantwortung Ihrer Fragen möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen:.

Die Frist zur Begründung der Revision beträgt einen Monat. Die Frist beginnt zu laufen, wenn das schriftliche Urteil zugestellt wird. Erfolgt innerhalb der Monatsfrist keine Begründung, wird die Revision verworfen. Danach erfolgt die Ladung zum Haftantritt. Wie lange dies dauert, ist unterschiedlich. Rechnen Sie mit grob einem Monat nach Verwerfung der Revision.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, so bitte ich um Nachricht. Ansonsten bitte ich Sie höflich, eine Bewertung meiner Antwort abzugeben. Dies ist erforderlich. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Spitz, M.A.

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen dank für die antwort.
Also mein Anwalt kann die frist nicht verkürzen z.B. in dem er dem Gericht schreibt das es keine revisionsbegründung geben wird?
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Rückfrage.

Nein, eine Verkürzung würde nur dann eintreten, wenn Ihr Anwalt die Revision zurücknehmen würde. Damit wäre das Urteil rechtskräftig.

Bitte vergessen Sie nicht, die erbetene Bewertung meiner Antwort durch Anklicken der Sterne (3, 4 oder 5 Sterne) abzugeben. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Spitz

Rechtsanwalt