So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Schulte.
Bernhard Schulte
Bernhard Schulte,
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 438
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Rechtsanwalt Bernhard Schulte
98302842
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Bernhard Schulte ist jetzt online.

Es gibt eine Beschuldigtenvernehmung in einem

Kundenfrage

Es gibt eine Beschuldigtenvernehmung in einem Strafverfahren, wo ich der Geschädigter/Anzeigenerstatter bin und nach meiner Sicht ist diese Aussage des Beschuldigten kurios und unglaubwürdig, weil die Aussage einfach auf den Sachverhalt unpassend bzw unzutreffend ist. Könnten Sie sich diese Aussage mal durchlesen und mir mal aus ihrer Sicht schildern, was Sie daraus entnehmen aber auch wie Sie diese Aussage moralisch und juristisch bewerten
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Bernhard Schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Einen schönen guten Tag,

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Geben Sie mir bitte einen Moment, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Ich komme gleich auf die Sache zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Experte:  Bernhard Schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Dann laden Sie die Aussage bitte hier hoch. Dann schaue ich mir die mal an.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es war so dass ich am 31.07 auf der Haft entlassen wurde an den Tag hatte ich dann privat so einiges zu erledigen am folgenden Tag habe ich dann ein bisschen mit meinem Vater meine Haftentlassung gefeiert und auch Alkohol getrunken ich habe dann über einen Kumpel erfahren dass Julia aktuell einen Stalker hat der sie verfolgt(der Stalker soll angeblich ich sein) das ist eine sehr gute alte Freundin besser gesagt meine Ex Freundin wo sie wohnt weiß ich nicht genau aufgrund dieser Information habe ich dann gleich mit ihr Kontakt aufgenommen wir verstehen uns nämlich immer noch gut.Julia hat mir dann geschrieben ob mir der Stalker auch eine Freundschaftsanfrage bei Facebook geschickt hätte ich wurde dann als ich den Namen hörte stutzig denn ich konnte mich daran erinnern dass mich tatsächlich deerstalker geadelt hatte allerdings hatte ich das ignoriert weil ich den gar nicht kenne julia schrieb mir dann dass dieser Stalker ganz vielen bekannten von ihr eine Freundschaftsanfrage geschickt hätte und diese Personen dann über Julia ausgefragt hätte außerdem erzählt die Julia dass sie schon seit Wochen von diesem Typen verfolgt werde und er immer komischerweise dort auftauchen würde wo sie wohnt ob sie eine Anzeige erstattet hat weiß ich nicht genau ich weiß aber dass sie zumindest in dieser Sache schon einmal bei der Polizei war was da aber genau gelaufen ist kann ich nicht sagenAuf jeden Fall habe ich Julia dann gesagt dass ich ihm mal schreiben werde war finden Sie mir aber ab Ried ich sagte noch dass ich ihm erstmal normal schreiben will in meinem suffkopf habe ich dann leider auch das geschrieben was mir hier vorgeworfen wird ich kann nur sagen dass ich mich im Ton vergriffen habe das mit der Familie bedrohen geht eindeutig zu weit das tut mir leid aber mich hat das wütend gemacht dass dieser Typ in Ruhe lässt ich habe ja mitbekommen dass sie Angst vor dem hat und wollte ihr nur helfen dass das auf diese Art und Weise nicht richtig ist weiß ich auch ich muss sagen dass das mit der Drohung gegen die Familie oder ihm ja überhaupt gar nicht ernst gemeint war weil ich den Typen überhaupt nicht kenne und auch nicht weiß wo er wohnt es ging mir wirklich allein darum dass er Julia in Ruhe lässt wenn Sie die sehen würden die ist ganz klein und zierlich und kann sich gegen so einen Typen gar nicht wehren außerdem hat sie ein kleines Kind ich wollte ihr wirklich nur helfen aber genau das ist mein Problem ich lasse mich dann in was reinziehen und dann passiert sowas ich bin nach meiner Haftentlassung extra zu meinem Vater hier aufs Land gezogen weil ich hier meine Ruhe habe und nicht so schnell in conflict Situation geraten kann wie in der Stadt und jetzt das
Experte:  Bernhard Schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Aus der Aussage ist zumindest zu entnehmen, dass der Aussagende hier ihm etwaig vorgeworfene Beleidigungen und ggf. geäußerte Bedrohungen eingeräumt, also gestanden, hat. Er versucht das mit Alkoholkonsum zu Zeitpunkt des Verfassens seiner Texte zu erklären und, dass es ihm nun Leid täte.

Ob der Rest so glaubwürdig ist, kann im Ergebnis dahin stehen, da die ihm vorgeworfenen Taten (wohl Beleidigung und Bedrohung) eingeräumt wurden.

Hoffentlich konnte ich Ihnen weiterhelfen. Gerne eine kurze konkrete Rückfrage. Wenn Sie weitergehende Fragen haben, kann ich Ihnen gerne ein Angebot zu einem Premium Service (z.B. Telefonat etc.) anbieten. So können Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden. Geben Sie mir einfach kurz hierzu Bescheid. Ansonsten würde ich mich über eine Bewertung von 3-5 Sternen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
die zuständige Staatsanwaltschaft teilte mir in einem persönlichen Gespräch am heutigen Tage mit, dass das Strafverfahren gegen den Beschuldigten eingestellt worden ist.Wenn die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren einstellt, welche Möglichkeit hat man dann? Wenn die Beschwerde zulässig ist und man Beschwerde einlegt, wie geht es dann möglich und wie sind die Erfolgschancen?
Experte:  Bernhard Schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Dann können Sie allenfalls Beschwerde gegen die Einstellung einlegen. Daneben könnten Sie mit Hilfe eines Strafrechtsrechtsanwaltes bei sich vor Ort versuchen, im Wege als privater Nebenkläger eine Verurteilung zu erreichen. Die Erfolgschancen sind aber hier meiner Ansicht nach nicht so hoch.

Über eine Bewertung von 3-5 Sternen zum Abschluss würde ich mich nun freuen.

MfG

Schulte