So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe am Mittwoch den 20.09. Einen Gerichtstermin als

Kundenfrage

Ich habe am Mittwoch den 20.09. Einen Gerichtstermin als Angeklagte . Nun ist es so das ich aber hochschwanger bin und am 30.09. Auch mein Entbindungstermin ist . Jedoch kann es sein das das Kind schon ehr kommt eventuell auch die nächsten Tage. Mir geht es echt nicht gut körperlich und kann so gut wie nicht laufen und würde den Termin jetzt beim Gericht gern verschieben wollen . Ich habe heute per Einschreiben schon um Verschiebung des Termins gebeten auf nach die Geburt. Wie gut stehen die Chancen das der Richter nachsehen hat und den Termin verschiebt ? Ich habe in den Brief ein Nachweis aus den mutterpass beigefügt wann der et ist . Und würde mir auch morgen noch beim Frauenarzt einen Attest ausstellen lassen .

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Wenn ein Arzt Ihnen attestiert, dass Sie reise- und verhandlungsunfähig sind, dann muss das Gericht den Termin verschieben.