So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 3449
Erfahrung:  Lanjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe vor 1 Jahr ein Auto von privat gekauft. Das Kfz

Kundenfrage

Ich habe vor 1 Jahr ein Auto von privat gekauft. Das Kfz hatte zu diesem Zeitpunkt noch 1 Jahr TÜV. Den TÜV hat der Vorbesitzer in seinem eigenen Unternehmen durchführen lassen.
Dieser TÜV wurde mit 0 Mängeln bescheinigt.Kleine offensichtliche Mängel bei der Besichtigung wurden mir mitgeteilt.Eine Roststelle und Bremsen.Ich habe das Auto wie gesehen gekauft.Nun ist der neue TÜV fällig .. und dazu habe ich das Auto in meine Werkstatt gebracht. Dort nun die Überraschung.Der Airbag und die ABS Sensoren sind defekt.Die Kontrollleuchten dazu wurden von innen abgezogen.Hätte ich eine Chance darauf die Reparaturkosten ersetzt zu bekommen?Liegt die Beweislast bei mir? Ich hab das Auto ja schon ein Jahr.Die mir gesagten Mangel habe ich zwischenzeitlich beseitigen lassen. Das hatte ich in den Kaufpreis kalkuliert.Ich bin auf das Auto angewiesen und es muss schnell wieder fahren. Nur so wie jetzt bekommt es keinen TÜV und der ist September abgelaufen.
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ich gehe davon aus, dass die Gewährleistung im Vertrag ausgeschlossen worden ist.

Sie könnten also nur damit argumentieren, dass die Mängel arglistig verschwiegen worden sind. Dann würde eine Haftungsausschluss nicht greifen (§ 444 BGB).

Aber die Beweislast liegt leider bei Ihnen.

Sie müssten in einem etwaigen Rechtsstreit beweisen, dass die Mängel schon bei Übergabe des Wagens an Sie vorgelegen haben. Außerdem müssten Sie beweisen, dass die Mängel dem Verkäufer bekannt waren und er sie dennoch verschwiegen hat.

Das wird wohl leider nicht einfach für Sie werden.

Der TÜV-Bereicht spricht da gegen Sie. Denn die Mängel wären einem TÜV-Prüfer aufgefallen, so könnte der Verkäufer argumentieren. Wenn Sie nun noch den TÜV-Bericht anzweifeln wollen, weil der Verkäufer diesen in seinem Unternehmen hat anfertigen lassen, dann müssten Sie auch noch beweisen, dass der TÜV-Prüfer die Mängel festgestellt aber nicht festgehalten hat.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht