So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16576
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Welches recht habe ich als angeklagter wenn ein geladener Zeuge

Kundenfrage

welches recht habe ich als angeklagter wenn ein geladener Zeuge nicht erscheint?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
ehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Ist das ein Enlastungszeuge ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ja

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

wurde im ersten Prozess vernommen und nach einer Unterbrechung erneut geladen

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich sehe gerade , dass Sie auf meine Antwort, die ich Ihnen gestern gegeben habe nicht reagiert haben.
Waren Sie denn nicht zufrieden ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

doch sorry

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

bekomme ich eine Antwort bitte

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank
Wenn der Zeuge Sie entlastet und seine Aussage zur Entscheidungsfindung erforderlich ist , dann muss er auch vernommen werden.
Das Gericht muss dann die Verhandlung vertagen und gegen den Zeugen Zwangsmittel wie Ordnungsgeld anordnen.
Auch Vorführung durch die Polizei oder Ordnungshaft sind möglich .
Wenn es auf den Zeugen nicht ankommt , weil seine Aussage nichts am Ergebnis der mündlichen Verhandlung ändert, es also ohnehin zu Ihren Gunsten ausgeht , kann auch seitens der Verteidigung und der Staatsanwaltschaft auf den Zeugen verzichtet werden.
Wenn sich das Gericht nicht daran hält kann gegen das Urteil in Rechtsmittel gegangen werden wegen Verstoßes gegen den Amtsermittlungsgrundsatz
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Es geht darum das diese Zeugin ein schriftliches schuldeingeständnis abgegeben hat und im letzten termin auch gesagt hat das sie es war, ich habe aber das Gefühl das gericht glaubt ihr nicht. jetzt war die verhandlung unterbrochen und sie wurde erneut geladen.

Muß das gericht dann vertagen?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja das muss es
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

wie beantrage ich das?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Durch einen formlosen Antrag oder durch Ihren Verteidiger
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

und wie lange wird dann vertagt?

Werden dann alle neu geladen?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das kommt darauf an, wann das Gericht Zeit hat , das kann eine Zeitlang dauern
Wenn mehr als 3 Wochen unterbrochen wird muss neu begonnen werden , mit allen Zeugen
Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewerttung
Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht