So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 3521
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo lieber Anwalt, hallo liebe Anwältin,ich habe heute

Kundenfrage

Hallo lieber Anwalt, hallo liebe Anwältin,
ich habe heute ein Schreiben vom Amtsgericht erhalten. Ich wurde von einem Herren angezeigt wegen Betrug. Er behauptet, dass ich ihm ein Macbook über Ebay verkauft hätte und er am 30.07.14 das Geld auf mein Konto angewiesen hat und ich ihm nichts zugeschickt hätte. Die Sache ist die, dass ich kein Ebay Konto hatte und habe und kein Macbook besitze das ich verkauft haben könnte. Ausserdem ist auf meinem Konto kein Betrag von fast 3000€ am 30.07.14 eingegangen wie er das behauptet, dass habe ich soeben auch online eingesehen und diesen Betrag dort nicht gehabt. Ich weiß nicht was ich tun soll und habe vom Amtsgericht eine Woche Zeit erhalten um auf das Schreiben zu reagieren. Ich benötige Ihre Hilfe um dieses Problem zu lösen.
Danke.
Mit freundlichen Grüßen
Jana
Schon probiert:
noch nichts
Ändern
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 2 Jahren.
RAKRoth :

Sehr geehrte Ratsuchende,

RAKRoth :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

RAKRoth :

Geht es um einen Zivilrechtsstreit oder handelt es sich bei dem Amtsgericht um ein Strafgericht ?

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Guten Tag,
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Wo kann ich einsehen was das ist?
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Wie gesagt ich habe das schreiben heute erhalten und vor ca zwei Wochen Eine Vorladung zur Polizei.
JACUSTOMER-i69dwaw3- : dort kam ich nicht hin, dass wurde mir geraten.
RAKRoth :

Wenn Sie kein Rechtsgeschäfts abgeschlossen haben und den in Rede stehenden Betrag nicht erhalten haben, brauchen Sie auch nichts zu befürchten. Dann haben Sie sich weder strafbar gemacht, noch müssen Sie zivilrechtlich eine Klage fürchten.

RAKRoth :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren und eine positive Bewertung abgeben. Hierzu drücken Sie auf den Button „Frage beantwortet“ oder auf „Informativ und hilfreich“ bzw. auf „Toller Service“. Vielen Dank !

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Was geschieht wenn ich eine erhalte? Ich habe heute mein Konto eingesehen und dort ist dieser Betrag nie eingegangen. Nein ich bin kein rechtsgeschäft eingegangen
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Muss ich auf das Schreiben vom Amtsgericht reagieren? Bzw muss ich irgendwelche Beweise abschicken? Sowas wie mein Kontostand am 30.07.2014
RAKRoth :

Dann müssen Sie die Verteidigung anzeigen und auf die Klage erwidern. Ich empfehle Ihnen dann aber, sich durch einen Anwalt vertreten zu lassen.

RAKRoth :

Was steht ganz genau in dem gerichtlichen Schreiben ? Das ist mir nicht ganz klar geworden.

RAKRoth :

Bei einer zivilgerichtlichen Klage muss der Kläger seinen Anspruch darlegen und beweisen. Das bedeutet, dass er den Kaufvertragsschluss darlegen und beweisen muss sowie die Zahlung an Sie.

RAKRoth :

Bei einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren muss Ihnen der Staat nachweisen, dass Sie sich strafbar gemacht haben. Deshalb ist es wichtig, dass man vor der Polizei keine Aussage macht, sondern sich durch einen Verteidiger vertreten lässt.

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Folgendes steht auf der ersten Seite vom Amtsgericht: Sehr geehrte Frau... in der Strafsache gegen mich.. mein Name.. wird Ihnen auf Anordnung des Gerichts die Anklageschrift übersandt. Das Gericht hat zunächst über die Zulassung der Anklage und die E röffnung des Hauptverfahrens zu entscheiden. Sie haben die Möglichkeit binnen einer Woche Einwände gegen die Zulassung zu erheben. Sie können auch beantragen, dass das Gericht bereits dieser Entscheidung einzelne Beweise erhebt. Bennen Sie die Beweismittel.. Beweisthrma, Beweismittel.. dann kommt die zweite Seite... ANKLAGESCHRIFT Meine Adresse dannsteht da wird angeklagt am 30.01.14 in Oelde in der Absicht sich einen rechtswidrigen Vermögenvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt zu haben, dass sie durch Vorspiegelung falscher Tatsachen einen Irrtum erregte... DER Angeschuldigten wird Folgendes zur Last gelegt: Sie bot über das Internetaultionshaus Ebay unter der Artikelnr.... ein Apple Macbook Pro zum Kauf an. Der Geschädigte kaufte die Ware und zahlte diesen Betrag am 30.0714 auf das angegebene Konto...da steht mein Konto!! Entgegen der Vereinbarung wurde das Macbook nicht versandt
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Vergehen des Betrus nach Paragraph 263 Abs. 1 StGB
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Beweismittel: der name des geschädigiten steht da, Gegenstände des Augenscheins: Korrespondenz Ebay, BaFin Anfrage
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Können Sie mich da verteidigen? Soll ich Ihnen irgendwie das Schreiben zusenden?
RAKRoth :

Ok. Dann ist bereits ein Strafverfahren gegen Sie anhängig. Um Sie effektiv verteidigen zu können, müsste man zunächst Einsicht in die Strafakte nehmen. Da wäre es besser für Sie, wenn Sie einen Kollegen vor Ort mit Ihrer Verteidigung beauftragen. Die Sache ist auch eilig, weil das Hauptverfahren gegen Sie bereits eröffnet worden ist. Das wird immer dann gemacht, wenn eine Verurteilungswahrscheinlichkeit besteht.

RAKRoth :

Im jetzigen Stadium sollten Sie einen Verteidiger vor Ort beauftragen. Das wäre meine Empfehlung.

RAKRoth :

Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren. Vielen Dank !

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Was für ein Anwalt sollte es sein? Welches Rechtsgebiet sollte es sein? Danke. Sagen Sie bitte, was kann schlimmstens auf mich zukommen?
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Was könnte ein Anwalt da für mich tun?
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Könnten Sie es denn auch machen? Ich meine Sie wissen jetzt schon bescheid darüber, könnte Ihnen das einscannen, telefonieren.
RAKRoth :

Es muss ein Strafverteidiger sein, ein Anwalt, der sich nur mit Strafsachen befasst. Schlimmstenfalls droht Ihnen eine Geldstrafe, wenn Sie noch unbestraft sind.

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Also ein Anwalt für Strafrecht oder? Was kann ich tun um zu beweisen das ich es nicht war? Ich habe online mein Konto eingesehen da war die Summe nicht drauf
RAKRoth :

Ja, genau. Wenn Ihnen der Betrag nicht auf Ihr Konto überwiesen worden ist, spricht das ganz eindeutig dafür, dass die Behauptung des Geschädigten falsch ist.

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Soll ich den ONLINE Auszug vielleicht ausdrucken und an das Amtsgericht senden oder würden Sie raten das anders zu machen?
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Soll ich am besten selbst ans Amtsgericht schreiben und die Beweismittel vorlegen oder direkt einen Anwalt damit beauftragen? Könntrn Sie das auch tun?
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Ich möchte das Amtsgericht davon überzeugen und das die Sache geschlossen wird
RAKRoth :

Nach meiner langjährigen Erfahrung ist es besser, wenn Sie einen Anwalt beauftragen, weil dieser dann Einsicht in die Akte bekommt.

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Einen Anwalt für Strafrecht oder?
JACUSTOMER-i69dwaw3- : Soll ich dann meinen Online Auszug auch ausdrucken und dem Anwalt geben?
RAKRoth :

Ja, das wäre gut.

RAKRoth :

Sind Ihre Fragen damit beantwortet ?

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Wie stehen meine Chancen das ich keine Strafe erhalte? Ich meine die Straftat habe ich nicht begangen
RAKRoth :

Die Chancen stehen gut, wenn auf Ihrem Konto kein Geld eingegangen ist.

RAKRoth :

Mögen Sie nunmehr positiv bewerten ? Vielen Dank.

JACUSTOMER-i69dwaw3- : Reicht denn eiin Online Auszug? Danke.
RAKRoth :

Ja, das reicht.