So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 21877
Erfahrung:  Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, habe vor ca. drei Wochen ein Attest aufgrund

Kundenfrage

Guten Abend,

habe vor ca. drei Wochen ein Attest aufgrund meiner Haftunfhigkeit von meiner Psychiaterin bekommen. Dieses wurde umgehend an die Staatsanwaltschaft gesandt und bis dato nicht beantwortet. Morgen ist der Haftantritt ! Was kann ich jetzt noch tun ?

Vielen Dank
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben bislang lediglich entsprechende Atteste Ihrer Sie behandelnden Ärztin beigebracht und vorgelegt. Das ist allerdings nicht ausreichend: Sie müssen und sollten vielmehr umgehend am morgigen Tage die Begutachtung durch einen amtsärtzlichen Psychiater beantragen.

Richten Sie diesen Antrag gleich morgen an die Staatsanwaltschaft, und verweisen Sie hierbei auf die vorliegenden Untersuchungsergebnisse Ihrer Psychiaterin, die eine Haftfähigkeit ausdrücklich verneinen.

Sofern der Amtsarzt die psychiatrischen Befunde, die bereits vorliegen, bestätigt, wird Ihrem Gesuch auf Haftverschonung auch stattgegeben werden müssen.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


 


der Staatsanwalt hat mein Antrag auf eine Begutachtung bereits abgelehnt, da in den Verhandlungen bzw. Verhandlung meine Erkrankung nicht zur Aussprache kam und somit für ihn keine Rolle spielt, da dies nirgends ersichtlich ist.


 


Der Staatsanwalt blockt jegliche Anfrage und Bitte etc. einfach ab !!??


 


Mein damaliger Verteidiger hätte dies zur Aussprache in der Hauptverhandlung bringen müssen, was er nicht tat.


 


Meine Erkrankung die bereits nachweislich mehrere Jahre present ist, hätte doch im Urteil berücksichtigt werden müssen, oder ???


 


Ist eine Wiederaufnahme des Verfahrens möglich ???


 


Vielen Dank

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Eine Wiederaufnahme des Verfahrens ist nur unter den sehr engen Voraussetzungen des § 359 StPO rechtlich möglich:

http://dejure.org/gesetze/StPO/359.html

Diese Voraussetzungen sind hier leider nicht erfüllt.

Dennoch muss Ihre Haftunfähigkeit nun berücksichtigt werden, und der Einwand des Staatsanwalts, dass dies in der Verhandlung hätte vorgebracht werden müssen, ändert daran nichts: Sofern Sie jetzt haftunfähig sind, muss die StA - um dies feststellen zu können - Ihre amtsärztliche Begutachtung anordnen.

Kommt die StA dem nicht nach, so sollten Sie entsprechende Beschwerde zu dem örtlichen Landgericht führen und Ihre Begutachtung auf diese Weise erzwingen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Muss die Haft nun angetreten werden, oder kann diese Aufgrund des Antrages der Begutachtung ausgesetzt werden ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ich rate Ihnen dringend an, gleich Morgen früh einen Rechtsanwalt vor Ort aufzusuchen, dem Sie die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen anvertrauen sollten.

Dem Anwalt wird es noch möglich sein, sich ins Benehmen mit der Staatsaanwaltschaft zu setzen, um einen kurzfristigen Begutachtungstermin für Sie zu erwirken. Sollte die StA nicht einlenken, kann der Anwalt eine entsprechende Beschwerde bei Gericht einreichen.

Nur wenn dieses über einen Anwalt morgen noch erreichbar sein sollte, werden Sie die Haft abwenden können. Ansonsten werden Sie die Haft antreten müssen.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie bitte so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Auf die Sach- und Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur wahrheitsgemäß darlegen und erläutern.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht