So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 19768
Erfahrung:  Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

kann eine Haftstrafe in eine Geldstrafe umgewandelt werden

Kundenfrage

kann eine Haftstrafe in eine Geldstrafe umgewandelt werden ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, eine Freiheitsstrafe, die als solche verhängt wurde und rechtskräftig ist, lässt sich leider nicht in eine Geldstrafe umwandeln.

Dies wäre nur möglich, soweit es sich um eine Ersatzfreiheitsstrafe handeln würde, die ursprünglich eine Geldstrafe war: Diese Ersatzfreiheitsstrafe könnte sodann dadurch umgangen werden, dass die ursprüngliche Geldstrafe doch noch gezahlt wird.

Sie können - soweit nicht eine Ersatzfreiheitsstrafe in Ihrem Fall vorliegt - dann nur noch einen Antrag auf Haftverschonung/Haftaufschub stellen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wo kann so ein Anftrag auf 'Haftverschonung bzw. Aufschub gestellt werden


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Möglichkeit eines solchen Strafaufschubs folgt aus den §§ 455 und 456 StPO.

Ein Strafaufschub kommt in Betracht, wenn Sie selbt schwer erkrankt ist, oder wenn Ihr körperlicher Zustand einen Strafvollzug nicht zulässt.

Ein Strafaufschub ist aber auch dann möglich, wenn Sie überzeugend darstellen können, dass eine problematische familiäre Situation vorliegt und durch den Vollzug der Strafe eine erhebliche Zuspitzung dieser Probleme droht und diese nur dadurch abgewendet werden kann, dass man Ihnen ein Strafaufschub gewährt.

Das Vorliegen solcher Voraussetzungen müssten Sie der Staatsanwaltschaft als der zuständigen Vollstreckungsbehörde glaubhaft machen, um einen Strafaufschub zu erlangen. Der Antrag wäre also an die StA zu richten.

Die Staatsanwaltschaft kann dann einen Strafaufschub gewähren, wenn sie zu der Einschätzung gelangt, dass die Vollstreckung der Strafe für Sie mit erheblichen Nachteilen verbunden wäre und diese Nachteile schwerer wiegen als der staatliche Anspruch gegenüber Ihnen auf sofortige Strafvollstreckung.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ich bin seit drei Monaten Mutter, gibt es eine Möglichkeit die Haft bis zu einem gewissen Alter zu verschieben ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wenn Sie in einer derartigen familiären Notsituation sind, bestehen gute Aussichten, dass Ihrem Antrag auf Aufschub auch stattgegeben wird. Der Strafaufschub darf aber nach § 456 Absatz 2 StPO den Zeitraum von vier Monaten nicht überschreiten:

http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__456.html

Es ist aber möglich - wenn die familiäre Notsituation auch danach anhält - einen weiteren Aufschub zu beantragen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

kann ich selber einen Verhandlung beim Oberlandesgericht beantragen? Ich habe damals einen Pflichtverteidiger zugeteilt bekommen, kann ich sowas anfechten?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es handelt sich um einen Fall so genannter notwendiger Verteidigung. Das bedeutet, dass Sie zwingend einen Verteidiger haben müssen.

Es besteht aber für Sie die Möglichkeit, einen Verteidiger Ihrer Wahl auszusuchen, wenn Sie mit dem Pflichtverteidiger nicht zufrieden/einverstanden sind.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

hilft mir sowas als Verfahrensfehler ? Ich habe das Gefühl er hat sich in der Sache nicht richtig eingesetzt und mein Urteil fiel deswegen schlecht aus. Mein Sohn ist unruhig aufgrund der ganzen Sache und sehr auf mich bezogen. Nützt da ein Attest was für einen Haftauffschub? Und wenn ja, bekomme ich sowas beim Arzt?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nein, leider werden Sie einen solchen Verfahrensfehler nicht geltend machen können.

Sie können aber auf jeden Fall die gesundheitlichen Nachwirkungen der Angelegenheit, die bei Ihrem Sohn aufgetreten sind, im Rahmen Ihres Antrags auf Aufschub zur Geltung bringen. Hierzu sollten Sie sich auch unbedingt ein ärztliches Attest besorgen, das die Beeinträchtigungen entsprechend glaubhaft macht. Dies wird die Erfolgsaussichten Ihres Antrags erhöhen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

wie komme ich zu einem Termin beim Oberlandesgericht ? Meinen Sie es nützt etwas wenn ich denen meinen Fall mal schildere ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gegen das Urteil werden Sie leider nichts mehr machen können, wenn die Rechtsmittelfrist bereist abgelaufen ist - das Urteil also rechtskräftig ist. Daher macht ein Termin bei dem Oberlandesgericht auch keinen Sinn.

Sie können und sollten aber einen Antrag auf Haftaufschub bei der Staatsanwaltschaft stellen - wie oben beschrieben. Diesem sind nach Ihren Angaben gute Chancen zuzumessen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

die frist ist nicht abgelaufen....

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellung.

Dann rate ich Ihnen an, umgehend einen Fachanwalt für Strafrecht vor Ort aufzusuchen, damit dieser die Erfolgsaussichten eines Rechtsmittels einschätzen kann.

Wenn Sie dies wünschen, kann ich Ihnen gerne einen Kollegen vor Ort empfehlen, wenn Sie mir Ihren Wohnort mitteilen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

mein Anwalt möchte halt aufgrund des heutigen Ureils eine Revision einlegen, leider habe ich zu ihm kein Vertrauen da ich nie die Wahrheit vor Gericht sagen durfte und somit allein dastehe. Ich solle die ganze Schuld auf mich nehmen dann geben die mir eine Bewährungsstrafe, leider ist das nicht passiert..... ich wohne in 87634 Obergünzburg

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, dann sollten Sie in der Tat einen anderen Anwalt einschalten.

In Ihrer Region kann ich Ihnen die folgenden Kollegen empfehlen.

In Kempten die Kanzei am Konrhausplatz mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Strafrecht:

http://www.kanzlei-am-kornhausplatz.de/taetigkeitsfelder/strafrecht.php

Den Kollegen Mendt - Fachanwalt für Strafrecht - aus der Kanzlei Dr. Botzenhardt, ebenfalls aus Kempten:

http://www.kanzlei-drbotzenhardt.de/die-rechtsanwalte/


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

in welchem Zeitraum wird einem die Haftstrafe zugestellt ? Geht das von heute auf morgen ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nein, zunächst muss einmal die Rechtsmittelfrist abgelaufen sein. Ist die Frist dann abgelaufen, so hängt der Zeitpunkt der Ladung zum Haftantritt von dem jeweiligen Vollstreckungsplan der Staatsanwaltschaft ab. Es können daher von der Verkündung des Urteils bis zum Haftantritt ohne weiteres ein bis zwei Monate vergehen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

somit könnte dieses dann durch ein Attest aufgrund meines 'Sohnes hinausgezögert werden, oder ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Genau - Sie können dann den Antrag auf Haftaufschub nach den §§ 455, 456 StPO stellen. Hierbei machen Sie dann auch die gesundheitlichen/psychischen Belastungen Ihres Sohnes anhand eines guten ärztlichen Attestes geltend.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

wie lange hat der 'Anwalt zeit um Revision einzulegen? 'Und geht sowas leicht oder ist das schwierig?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Die Revision muß binnen einer Woche nach Verkündung des Urteils zu Protokoll der Geschäftsstelle oder schriftlich eingelegt werden.

Anschließend hat der Anwalt einen Monat Zeit, die Revision zu begründen.

Es handelt sich um eine sehr komplexe und anspruchsvolle Aufgabe, weshalb ich Ihnen auch geraten habe, einen kompeteten Fachanwalt für Strafrecht hinzuzuziehen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

kann ich auch versuchen einen 'Termin beim Oberlandesgericht zu bekommen zwecks einer Anhörung ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nein, leider nicht, denn in der Revisionsinstanz wird das Urteil nur noch auf mögliche Rechtsfehler untersucht. Anhörungen finden daher nicht mehr statt.

Sehr gerne stehe ich Ihnen für Folgefragen zur Verfügung. Ich darf Sie aber höflich bitten, zwischendurch kurz eine positive Bewertung abzugeben, damit die Vergütung für die Rechtsberatung sichergestellt ist.

Vielen Dank!



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

habe ich eine Chance noch irgendwo anderst eine möglichkeit zu bekommen und dem fall nochmals aufzurollen ???

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie können nun nur noch die Revision gegen das Urteil betreiben. Eine andere Möglichkeit besteht leider nicht.

Ich darf Sie bitten, eine positive Bewertung abzugeben. Nach einmaliger Abgabe einer Bewertung können Sie anschließend beliebig oft nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

gibt es eigentlich auch eine Haftierung wo man am Wochenende als Mutter raus darf ? Oder kann sowas beantrag werden aus verschiedenen Gründen ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, es können auf Antrag hin Vollzugslockerungen nach § 11 StVollzG gewährt werden:

http://www.gesetze-im-internet.de/stvollzg/__11.html

Dies kann auch einschließen, dass Sie als Mutter an einem Wochenende die Haftanstalt verlassen dürfen.


Ich darf Sie bitten, eine positive Bewertung abzugeben. Nach einmaliger Abgabe einer Bewertung können Sie anschließend beliebig oft nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wäre es ratsam die Revision gleich von einem Fachanwalt der von Ihnen empfohlen wurde einzulegen ? Vielen Dank für die gute Beantwortung und einen schönen Abend. Liebe Grüße aus dem Allgäu

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, das würde ich Ihnen dringend empfehlen, denn Revisionsrecht ist eine komplizierte Angelegenheit, und Sie sollten daher auch einen erfahrenen Fachanwalt für Strafrecht mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen.

Auch Ihnen einen schönen Abend, und alles Gute!


Seien Sie abschließend so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich in einer 2 1/2-stündigen Rechtsbeartung beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Kostenlose Rechtsberatung ist nicht erlaubt.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden. Auf die Rechtslage selbst habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur erläutern.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Kostenlose Rechtsberatung ist nicht erlaubt.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    213
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    269
    Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    187
    Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    47
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    28
    langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    19
    Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung ( vor dem Amts- Land und Oberlandesgericht)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht