So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 3100
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Strafrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Ich habe eine unbestrittene Forderung von meinem Arzt. Leider

Kundenfrage

Ich habe eine unbestrittene Forderung von meinem Arzt.
Leider habe ich auf Mahnungen nicht reagiert.
Eine Rechtsanwaltkanzlei hat mir nun angeschrieben um die Forderung beizutreiben.
Rg. vom 9.10.2012 729,62
Mahnkosten 12,79
RA Geb. Nr. 2300 VV RFG 120,67

Ich habe dem Rechtsanwalt geschrieben das ich erst ab Mitte bis Ende April Teilzahlung leisten kann. Ich habe um irgendeine Lösung ohne gerichtliche Schritte gebeten.
Um eine persönliche Kontaktaufnahme wurde gebeten.

Nun kam ein Schreiben. Ratenvereinbarung ab 02.04.2013 a. 170,-- Euro.
Ebenfalls eine Einigungsgebühr nach Nr. 1000 VV RVG in Höhe von 119,71.

Ist diese Einigungsgebühr zulässig? Der Ratenzahlungsbeginn ist vor dem von mir möglichen Zahlungstermin.
Was kann ich dagegen unternehmen?
Kann ich mit dem Gläubiger/Arzt auch ohne den RA ein Einigung erziehlen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ja, die Einigungsgebühr ist grds. für den Abschluss einer Ratenzahlungsvereinbarung zulässig. Sie sollten sich aber ggf. mit dem RA oder dem Gläubiger in Kontakt setzen und nachfragen, ob hierauf verzichtet werden kann. In vielen Fällen liegt es ja im Interesse des Gläubigers, dass Zahlungen erfolgen.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre positive Bewertung.

Viele Grüße
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht