So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Schönen guten tag ich hätte einen anliegen.und zwar letztes

Kundenfrage

Schönen guten tag
ich hätte einen anliegen.und zwar letztes jahr hat ich ein termin beim gericht als zeugen.gegen meinen mann wegen drogen.ich habe aussage verweigert.er bekam 1 jahr und halbes auf bewehrung.
Ich habe die scheidung eingereicht.
jetzt kam ein brief vom landesgericht potsdam.stafkammer...
Mein noch ehemannn hat berufung gemacht.jetzt muss ich wieder als zeuge hin.wen ich erlich bin habe ich richtig angst vor ihn.er hat mich mehrmals geschlagen.polizei weis davon habe abrr aus angst keine anzeige gemacht.kann ich nicht zu einen anwalt gehen und schriftlich schicken das ich aussage verweigerso wie damals verweigert habe.ich war schon wegen meine angst u panik attaken in psychatrie
bitte ich will nicht hin ich weis ich brech zusammen.ich habe um 10uhr termin aber im inet steht verhndlung um 9uhr wegen unerlauptes handeln.versteh ich nicht das da um 9uhr steht
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Claudia Schiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender,

Claudia Schiessl :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Claudia Schiessl :

Die Verhandlung beginnt um 9.00 Uhr. Zunächst wird die Anklageschrift verlesen und weitere Zeugen vernommen. Bis Sie dann an die Reihe kommen ist es dann 10 Uhr.

Claudia Schiessl :

Daher sind Sie erst um 10 Uhr geladen

Claudia Schiessl :

Auch wenn die Scheidung eingereicht ist haben Sie ein Aussageverweigerungsrecht nach § 52 der Strafprozessordnung.

Claudia Schiessl :

Das teilen Sie dem Gericht schriftlich mit, dass Sie nicht aussagen

Claudia Schiessl :

Damit ist die Sache für Sie erledigt und Sie müssen nicht aussagen

JACUSTOMER-gxcrjqs9- : Also kann ich einen anwalt aufsuchen und er kann mir schriftlich schreiben das ich aussage verweiger?
JACUSTOMER-gxcrjqs9- : Und ich muss dann auch nicht hin und krieg kein stress?
Claudia Schiessl :

Ja, das können Sie . Sie können es auch selbst schreiben und an das Gericht schicken. Aber vorher zusätzlich telefonisch abklären.

Claudia Schiessl :

Dann brauchen Sie nicht hin

Claudia Schiessl :

Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um positive Bewertung

Claudia Schiessl :

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht