So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 15725
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

ich habe heute nacht mit meinem fahrzeug einen unfall verursacht,

Kundenfrage

ich habe heute nacht mit meinem fahrzeug einen unfall verursacht, ich habe bei einer verkehrsinsel ein blaues verkehrsschild umgefahren. mein auto das daraufhin eine kaputte vorderachse hatte, habe ich ca 500 meter weiter abgestellt. ich habe nicht die polizei gerufen, sondern einige stunden später den abschlesppdienst. ich habe leider der polizei als sie mit meinem nummernschild bei mir zuhause vorgefahren sind die tür geöffnet, da ich dachte es wäre der bestellte abschleppwagen. Da ich leider alkohol getrunken hatte mußte ich pusten,hierbei war der promillegehalt 1,3 , worauf ich zugeben habe das ich zwei 0,3 bier getrunken habe und als ich zuhause war, vier doppelte osborne, was die polizisten mir allerdings nicht geglaubt haben, weil die flasche auf dem schrank stand.
daraufhin mußte ich mit zur wache, wo mir blut abgenommen wurde, ein protokoll für die blutabnahme habe ich unterschrieben, auf diesem protokoll stand auch das ich fahrerflucht begangen hätte, aber ich hätte mich doch noch innerhalb von 24 stunden bei der polizei melden können, außerdem hatte ich ja auch den abschleppdienst bereits angerufen. wie soll ich mich jetzt verhalten? und welche strafe kann auch mich zukommen? ich habe keine punkte in flensburg soweit mir bekannt ist
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Leider ist es so, dass ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, § 142 STGB vor.

Sie hätten nachdem Sie das Verkehrsschild beschädigt hatten unverzüglich die Polizoe rufen müssen.

Die Meldung binnen 24 Stunden reicht nicht aus.


Es droht Ihnen eine milde Geldstrafe , diese wird in Tagessätzen bemessen, wobei ein Tagessatz dem entspricht was Sie monatlich verdienen geteilt durch 30.

Es droht zudem die Entziehung der Fahrerlaubnis für drei Monate und wenn diese nicht erfolgt 7 Punkte in Flensburg



Was die Alkoholisierung betrifft, so haben Sie einen sog. Nachtrunk gemacht

Es besteht hier die Möglichkeit zurückzurechnen , wenn man den Alkohol errechnet, der in einer Stunde abgebaut wird.


Auf diese Weise kann man Ihre Aussage nachprüfen.



Ich würde Ihnen empfehlen, sich in die Hände eines Fachanwalats für Strafrecht oder aber eines Fachanwalts für Verkehrsrecht zu begeben und keine Aussage zu machen


Der Anwalt kann dann Einsicht in die Akten nehmen und mit Ihnen beraten, was zu tun ist




Ich bedauere sehr, dass ich Ihnen aufgrund der Rechtslage keine schönere Auskunft geben kann.


Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie dazu noch Fragen haben


Danke


Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne

Bitte stellen Sie diese mit dem Experten antworten


wenn nicht bitte ich höflich um positive Bewertung

vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

beziehen sich die 3 monate auf die unfallflucht?


 


welche strafe kommt denn für die trunkenheitsfahrt noch hinzu?


ist mundalkohol in etwa identisch mit blutalkohol?


 


den nachtrunk habe ich ca 1,5 - 2 stunden vor der blutabnahme gemacht.


 


baut sich da nicht noch der wert auf, so das ich zum zeitpunkt des unfalls


unter dem wert von 1,1 kommenn würde


mfg


 


 

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wenn hier mit einem modernen Gerät gemessen wurde, sind die Werte des Atemalkohols verlässlich

Ich kann hier aber nicht beurteilen, inwieweit dies der Fall ist, so dass es durchaus möglich ist, dass Sie unter die Grenze von 1,1 Promill kommen, oder wenn Sie nur die beiden kleinen Biere getrunken haben der Unfall überhaupt nicht alkoholbedingt war sondern auch so hätte passieren können

Wenn Sie den Nachtrunk gemacht haben ist es so , dass Sie sicher zum Unfallzeitpunkt unter 1,1 Promill waren, das kann von einem Sachverständigen genau berechnet werden

Wenn der Unfall doch durch den Alkoholgenuss verursacht wurde kommt für die Trunkenheitsfahrt noch eine Strafe von ein paar Tagessätzen hinzu und ein Fahrverbot je nach Grad der nachweisbaren Alkoholisierung


Da dies keine Kleinigkeiten sind rate ich noch einmal dringend dazu, einen Kollegen vor Ort zu mandatieren


Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

der unfall hätte auch ohne alkohol passieren können, da die strasse durch starken schneefall sehr glatt war.


 


ich werde mir einen anwalt vor ort suchen, bloß leider geht dieses ja erst nach weihnachten,daß problem ist jetzt nur, daß ich meinen führerschein für die arbeit benötige, da ich für mein restaurant einkäufe etc. erledigen muß


und leider kein personal habe, die dieses erledigen könnten.


 


deshalb meine frage,bleibt mein führerschein bis zur verhandlung bei der polizei und wenn ja wird die zeit auf die strafe angerechnet?


 


mit freundlichen grüßen

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchener,

wenn der Unfall auch ohne den Alkohol passiert wäre, da die Straße glatt war, dann wird die Strafe erheblich milder und auch die Zeit, für die Sie Ihre Fahrerlaubnis abgeben müssen.

Die Polizei behält den Führerschein nur ein.

Entziehen darf sie ihn nicht, da sie dazu nicht befugt ist


Das kann nur ein Gericht oder der Staatsanwalt


Ich würde Ihnen also raten, zu versuchen, den Führerschein zurück zu bekommen


Sollte das nicht gelingen, wird Ihnen die Zeit angerechnet





wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich ohne Kenntnis des genauen Sachverhalts, der sich nur nach Abschluss der Ermittlungen aus den Akten ergeben kann keine genaue Aussage über die Strafe, die Sie zu erwarten hahben treffen kann.Begeben Sie sich zur Polizei man wird Ihnen, wenn nicht eine entgegenstehende richterliche oder staatsanwaltschaftliche Verfügung vorlieg Ihren Führerschein wieder aushändigenDieserb wurde nur sichergestellt, um Sie davor zu bewahren in dem alkolholisierten Zustand in dem Sie sich befanden weiter Auto zu fahren
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um positive Bewertung
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

durfte die polizei mir eigentlich eine blutprobe abnehmen?


 


ich habe im internet gelesen, daß dieses von einem richter oder der staatsanwaltschaft angeordnet werden muß, und soweit ich das mitbekommen habe, hat keiner der zwei anwesenden polizisten jemanden angerufen. darf die blutprobe dann überjhaupt gewertet werden?


mit freundlichen grüßen

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Vielen Dank für Ihren Nachtrag.
Die Polizei muss zunaechts versuchen, einen Richter zu finden, der die Blutentnahme anordnet.Nur wenn das nicht gelingt, darf die Blutentnahme ohne richterliche Anordnung erfolgen. Der Polizist muss aber dann genau dokumentieren, warum ein Richter nicht erreichbar war.

Wird gegen diese Vorgehensweise verstossen.hat das zur Folge, dass die Blutprobe als Beweismittel nicht verwertet werden darf.




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um positive Bewertung

Danke

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,ich würde höfllch um positive Bewertung bittenMeine Antworten habe ich unter der Bedingung gegeben, dass ich bewertet und somit für meine Arbeit auch bezahlt werdevielen Dank

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    213
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    269
    Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    188
    Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    47
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    28
    langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    19
    Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung ( vor dem Amts- Land und Oberlandesgericht)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht