So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 1732
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Hallo, mein Bruder (21 Jahre) kam grad zu mir und hat erzählt,

Kundenfrage

Hallo, mein Bruder (21 Jahre) kam grad zu mir und hat erzählt, dass er heute bei der Polizei zur Vernehmung vorgeladen war. Grund: dringender Tatverdacht wegen Dieseldiebstahl. Er hat noch keine Aussage dazu gemacht. Die Polizei hat seine Fingerabdrücke genommen. Eine Person hätte der Polizei gesagt, dass sie/er günstigen Diesel von meinem Bruder gekauft hat. Er hat aus Geldnot schonmal Diesel gestohlen und er sagte dafür auch Schlösser "geknackt". Meine Frage ist: Welches Strafmaß hat er zu erwarten?
Vielen herzlichen Dank für die Bearbeitung. Mit freundlichem Gruß XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ist Ihr Bruder bereits vorbestraft ? Wenn ja, wegen was ?


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

er hat noch keine Vorstrafen, lediglich bußgelbescheide im Verkehrsrecht

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, 

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte: 




Sollte Ihrem Bruder die Tat nachgewiesen werden können, droht eine Verurteilung wegen Diebstahls bzw. Hehlerei.

Strafrahmen für beide Delikte ist Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

Da Ihr Bruder aber nicht vorbestraft ist, droht hier konkret eine Geldstrafe, die etwa 30 Tagessätze betragen wird.






Raphael Fork

-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke, für Ihre Bemühungen und natürlich für Ihre Antwort.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte drücken Sie Ihren Dank in Form einer positiven Bewertung aus, wenn Sie keine weiteren Fragen zur Sache haben.

Die Bewertung meiner Antwort erfolgt mit der Option "Bewerten und Frage abschließen". Es sollten dann 5 Smilies erscheinen, die an sich selbsterklärend sind. Wählen Sie das entsprechende aus ( z.B. "Frage beantwortet", "Informativ und Hilfreich" oder "Toller Service") und klicken danach auf "Absenden".


Haben Sie jedoch noch Verständnisfragen, so wählen Sie die Option " Dem Experten antworten" und fragen nach. Ich helfe Ihnen gerne weiter bis alle Verständnisschwierigkeiten beseitigt sind.


Sollte eine Bewertung aus technischen Gründen nicht möglich sein, so melden Sie sich hier bitte noch einmal kurz.