So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

habe gegen einen Punkt meiner Führungsaufsichtsauflage verstossen

Kundenfrage

habe gegen einen Punkt meiner Führungsaufsichtsauflage verstossen und der wäre,ich sollte laut Auflage keinen Alkohol trinken was aber leider geschah.Die anderen Auflagenpunkte habe ich alle eingehalten,sowie die Termine mit meinen Bewährungshelfer und Therapeuten habe ich immer pünktlich wahrgenommen. was kann auf mir zukommen? Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an meiner Festnetznummer: 09391(NNN) NNN-NNNN
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:

Wird gegen die Weisungen und Auflagen in grober oder beharrlicher Weise verstoßen oder begeht der Täter weitere Straftaten während der Bewährungszeit, so kann die Bewährung widerrufen werden. Ist das eine einmalige Verfehlung, so brauchen Sie sich wegen eines Bewährungswiderrufs noch keine Sorgen machen. Sollte es unerwartet dennoch dazu kommen, dann sollten Sie vor Ort umgehend einen auf das Strafrecht spezialisierte Anwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen. Der wird dann prüfen, ob die Bewährungsauflage überhaupt statthaft war und demzufolge von dem verurteilenden Gericht überhaupt hätte verhängt werden dürfen. Hätte die Bewährungsauflage nicht verhängt werden dürfen, so kann auch kein Verstoß hiergegen den Bewährungswiderruf rechtfertigen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Ich möchte Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken. Denn nur dadurch erhält der Experte die Vergütung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt

Mikael Varol und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann mir eine Haftstrafe trohen?
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn die Bewährung widerrufen wird, dann droht auch eine Haftstrafe. Dafür ist es aber erforderlich, dass Sie Ihre Bewährungsauflagen in grober oder beharrlicher Weise verstoßen. Das wird bei einem einmaligen Verstoß noch nicht zu bejahen sein, so dass Sie sich erstmal keine Sorgen machen müssen. Allerdings sollten Sie sich ab jetzt strikt daran halten, damit Sie nicht doch Gefahr laufen, dass Ihnen die Bewährung widerrufen wird.

Ich wünsche Ihnen alles Gute in dieser Angelegenheit und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht