So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Darf meine genehmigte Hundzucht (Rassehunde)im Internet von

Kundenfrage

Darf meine genehmigte Hundzucht (Rassehunde)im Internet von Person als - sowas von unseriös -bezeichnet werden, nur weil man sich nicht für diese Person als event. Welpenkäufer entschieden hat .Zwingernamen (ausgeschrieben) v.d....... so was von unseriös
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Übergang von Schmähkritik zu noch gedeckter Meinungsäußerung ist fließend und auch vor Gericht vermientes Gelände. Ohne weitere Bemerkungen wäre die Äußerung noch als zulässige Meinungskundgabe wertbar. Wenn Sie sich dazu entscheiden, den Äußernden auf Unterlassung in Anspruch zu nehmen, sollten Sie sich auf einen Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb durch die Bemerkung berufen. Das wäre auch im Falle eines Rechtsstreits die Anspruchsgrundlage.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
RAScholz und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es sind noch weitere Bemerkungen vorhanden.

Mit ihren Worten Herr Rechtsanwalt Scholz, begebe ich mich also auf einen sehr schmalen Grat, um dieser Person Beleidigung, Schmähkritik nachzuweisen.

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ja, dass wird man so sagen dürfen, wenn nicht in den anderen Bemerkungen freiweg falsche Tatsachen behauptet werden. "unseriös" ist zunächst nur eine persönliche Wertung, die grundsätzlich, solange eben nicht beleidigend, von der Meinungsfreiheit gedeckt ist.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht