So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

HAllo! Ich habe mich wo beworben und eine mündliche Zusage

Kundenfrage

HAllo!
Ich habe mich wo beworben und eine mündliche Zusage erhalten.
Jemand aus meiner Facebook Freundesliste hat den leicht ironischen Status kopiert ( was ich gepostet habe) und der chefin dort vorgelegt, deswegen hat die mich heute nach hause geschickt. Kann ich der Verursacher anzeigen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie könnten Anzeige wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, § 201 StGB, erstatten, wenn Ihr Kommentar nur für Freunde, also einen ausgesuchten Personenkreis, ersichtlich war. Dem Wortlaut nach erfasst die Norm das Wort und dessen Aufzeichnung auf Tonträger. Die Norm stammt aber aus einer Zeit, in der es soziale Netzwerke noch nicht gab. Die StA würde entscheiden, ob hier eine Analogie möglich ist und dann ggf. weiter ermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
die Person war ja in meiner Freundesliste, kann ich die Person trotzdem anzeigen?
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das können Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte frage Sie nach, wenn weitere Frage im Zusammenhang bestehen. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, bitte ich Sie höflichst, den für die Beantwortung Ihrer Frage von Ihnen ausgelobten Betrag durch anklicken des Buttons "Akzeptieren" freizugeben, so dass dieser dann ausgezahlt werden kann. Vielen Dank und

freundliche Grüße

Scholz
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht