So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Tag, Es geht bei mir um einen Verdacht auf Einbruchdiebstahl....... War

Kundenfrage

Guten Tag,
Es geht bei mir um einen Verdacht auf Einbruchdiebstahl.......
War von Montag auf Dienstag.Und zwar bin ich mit einer Person in zu einer Bar habe dort das Fenster eingeschlagen und er ist rein und hatt die Kasse mit 10euro rausgeholt.Fingerabdrücke sollte es keine geben wegen Handschuhe.Ich blieb drausen.Und dann sind wir abgehaun im Schnee.Eine Stunde später wurde wir von einer Streife kontrolliert und festgenommen.Ich war von 04:00 bis 11Uhr auf der Kripo in der Zelle.Habe keine Aussage gemacht ,kein Bluttest abgegeben und alles verweigert und auf meinen Anruf bestanden.Nur den Alktest habe ich gemacht mit 0,78prom.Meine Schuhe wurden beschlagnahmt und ich wurde wieder freigelassen.Mitäter sitzt weil er offenen Haftbefehl hatte.Bin 26 arbeitslos und Vater einer Tochter und habe bisher schon einige Strafen.Darunter Btmg,Unterschlagung,Diebstahl,raub, und meine letzte war Körperletzung vor ca 3-4jahren.Was tuen jetzt und was kann da für ne Gefängnisstrafe auf mich zukommen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben sich aus anwaltlicher Sicht richtig verhalten und keinerlei Aussage zur Sache gemacht. Dabei sollten Sie auch bleiben.

Ob hier letztendlich die Beweislage hinreichend für eine Anklageerhebung ist erscheint fraglich.

Falls doch, müssten Sie aufgrund einschlägiger Vorstrafen mit einer Freiheitsstrafe rechnen, wobei zu berücksichtigen ist, dass die letzte Verurteilung schon eine Weile her ist, so dass eine Aussetzung zur Bewährung wahrscheinlich ist.

Dringend anzuraten ist, umgehend einen Verteidiger hinzuzuziehen, damit dieser erst einmal Einsicht in die Ermittlungsakte nehmen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht