So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.

Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Hallo, habe im Jahr 2009 eine Freiheitsstrafe von 14 Monaten

Kundenfrage

Hallo, habe im Jahr 2009 eine Freiheitsstrafe von 14 Monaten bekommen, zur Bewährungszeit auf 3 Jahren ausgesetzt. Als Auflage Raten zu zahlen bei den Gläubigern.
Da ich für die Familie kein Geld mehr hatte, und wir nur gehänselt wurden und meine Kinder drunter leideten, habe ich wieder Betrug in 9 Fällen gemacht gesamtschaden ca. 2600,00 € ware bestellt konnte nicht zahlen und weiterverkauft über ebay,im Jahr 2010.Jetzt habe ich eine Gerichtsverhandlung vorm amtsgericht beim Strafrichter, 3 Monate vorher noch einen Bewährungshelfer bekommen. Wie groß sind meine Chancen noch eine Bewährung zu bekommen?Habe den ganzen Schaden bis auf 640,00€ zurück gezahlt, und eine Arbeit. Und der Bewährungshelfer hat sehr gute Prognosen von mir.
Werde ich gleich nach der Verhandlung verhaftet? Muss nach der Verhandlung gleich wieder arbeiten. Und was währe wenn mehr straftaten vorliegen von dem ich nicht weiß, dürfen die in dieser Verhandlung vernommen werden? Wird gleich, wenn ein Bewährungswiderruf in frage kommen würde, die sofort nach der Verhandlung vollstreckt?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Es ist nicht immer so, dass die Bewährung zwangsläufig aufgehoben werden muss.

Zunächst einmal ist im Rahmen der Verhältnismäßigkeit zu prüfen, ob mildere Mittel in Betracht kommen.

Ein milderes Mittel, welches auch vom Gesetz grundsätzlich vorgeschrieben ist, ist die Verlängerung der Verjährungzeit.

Hier kommt es auch immer auf die Umstände des Einzelfalles an.

Nach ihrer Schilderung haben sie überdurchschnittlich gute Chancen, eine Verlängerung der Verjährung sei zu erreichen.

Zum einen ist der Schaden nicht extrem hoch und Sie haben bereits einen nicht unerheblichen Teil der Schaden zurückgezahlt, sind also geständig und kooperativ.

Gleichzeitig haben sie auch eine sehr gute Prognose vom Bewährungshelfer bekommen.

Diese spricht alles für sie.

Nach ihrer Schilderung werden sie nicht in Untersuchungshaft müssen, so dass ich es für unwahrscheinlich halte, dass sie gleich nach der Verhandlung selbst falls die Bewährung widerrufen werden sollte,festgenommen werden würden.

Sofern mehrere Straftaten vorliegen, dürften diese grundsätzlich auch in dieser Verhandlung mit verhandelt werden, sofern das Gericht hier frühzeitig genug Kenntnis von erlangt. Dann wäre eine so genannte Gesamtstrafe zu bilden.

Sollte das Gericht erst später hiervon Kenntnis erlangen, müsste ein zweites Verfahren/Verhandlung durchgeführt werden und es müsste dann eine Gesamtstrafe gebildet werden.

Im Ergebnis kann ich Ihnen nur dringend anraten, einen Fachanwalt für Strafrecht vor Ort mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen zu beauftragen.

Der Kollege sollte zunächst eine Akteneinsicht beantragen. Erst durch eine Akteneinsicht kann der Sachverhalt vollständig festgestellt werden, so dass erst dann eine effektive Verteidigung möglich ist.

Da im Strafrecht eine Akteneinsicht grundsätzlich nur über einen Rechtsanwalt möglich ist, sollten Sie allein aus diesem Grunde einen Kollegen vor Ort beauftragen.

Im Strafrecht brauchen sie sich nicht selber belasten. Sofern sie also noch weitere Straftaten begangen haben, sollten Sie hierzu zunächst keine Aussage tätigen. Alles Weitere sollten sie mit dem von ihnen zu beauftragenden Kollegen vor Ort besprechen.




Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung: Zweites juristisches Staatsexamen Diplom Jurist
Advopro und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Also werde ich nicht festgenommen, selbst wenn der staatsanwalt erst bei der verhandlung von neuen straftaten bekannt gibt.
Wie würden Sie das strafmaß einschätzen?
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag.

Es kommt natürlich darauf an, um was für Straftaten es sich handelt.

Sofern diese eine Untersuchungshaft rechtfertigen würden, käme eine Festnahme natürlich in Betracht.

Dieses wäre allerdings grundsätzlich nur bei sehr schwerwiegenden Straftaten der Fall.

Eine abschließende Prognose zum Strafmaß ist leider schwierig,da es immer auf die Umstände des Einzelfalles, eventuelle Vorstrafen, das Verhalten des Täters , die Höhe des Schadens und auch das Ermessen des Richters ankommt.

Um hier also eine abschließende Prognose vornehmen zu können, müsste bekannt sein, welche Vorstrafen vorliegen.



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es liegen 2 Geldstrafen in unterem maße unter 90 tagessätze vor und halt die Bewährungsstrafe. Ich verhalte mich seitdem straffrei,seit der Anzeige habe eine Festeinstellung ab dem 01.04.2012 und ich habe vom gesamtschaden von 2429,90 insgesamt 1750,00€ abgezahlt.was sind schwerwiegende straftaten?
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag.

Schwerwiegende Straftaten sind zum Beispiel räuberischer Erpressung, Tötungsdelikte
oder beispielsweise auch Sexualdelikte.

Vor allem auch alle Delikte, bei denen im Einzelfall eine große Fluchtgefahr besteht (zum Beispiel nach einem Banküberfall).

Meiner Einschätzung nach werden sich hier mit einer mittleren bis erhöhten Geldstrafe oder schlechtestenfalls mit einer kurzen Bewährungsstrafe rechnen müssen.

Wie bereits gesagt ist dieses nur eine grobe Prognose, da mehr aus der Ferne aus den oben genannten Gründen leider nicht möglich ist.

Ich hoffe ihnen hiermit geholfen zu haben und wünsche Ihnen einen angenehmen Donnerstagabend und alles Gute!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    213
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    269
    Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    188
    Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    47
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    28
    langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    19
    Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung ( vor dem Amts- Land und Oberlandesgericht)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht