So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Folgender Fall verfolgt mich derzeit. Ich bin mit meiner Lebensgefährtin

Kundenfrage

Folgender Fall verfolgt mich derzeit. Ich bin mit meiner Lebensgefährtin seit März 2011 zusammen. Sie ist derzeit im 6. Monat schwanger und bezieht ALG 2. Seit Oktober bin ich in einer Verwaltungstätigkeit im öffentlichen Dienst tätig. Vorher bezog auch ich ALG2.
Meine LG hat große Altschulden (16000 Euro Studienkredit plus Schulden aus einem Reisedarlehen etc.). Sie zahlte bisher 200 Euro monatlich ab. Bei ihr lebt ihre leibliche Tochter (sie erhält hierfür Leistungen gem. UVG da sich der leibliche Vater in Privatinsolvenz befindet).
Durch die hohen Abzahlungen und sonstigen Kosten hat sie meistens per 5. eines Monats kein Geld mehr für Lebensmittel zur Verfügung. Im Monat August war die Lage sogar so prekär, dass sie am 1. August ihren Dispo (1200 Euro) überzogen hatte, keine Rechnungen mehr abgingen und sie keinerlei Geld für Lebensmittel zur Verfügung hatte. Obwohl ich damals ALG 2 bezog und mein Sohn bei mir lebt (bekomme keinen Unterhalt für ihn) half ich ihr stets mit Einkäufen etc aus (ca. 100 Euro im Monat). Ich kaufte ihr sogar ein Laptop (ihrer war kaputt). Im Montag August konnte ich ihr aber auch nicht mehr aushelfen. Sie war sehr verzweifelt und meinte dass sie dann eben nichts mehr isst (sie war zu diesem Zeitpunkt schwanger). Ich wusste auch nicht mehr weiter und aus lauter Verzweiflung lies ich 2 Kreditraten (vom Reisedarlehen) i.H.v. insges. 440 Euro wieder auf ihr Konto zurückbuchen. Ich selber hatte nichts von dem Geld. Ich hob teilweise Beträge ab und steckte ihr diese in den Geldbeutel. Die Rückbuchung veranlasste ich mittels Fax (ich hatte eine eingescannte Unterschrift von ihr erhalten). Die Pin von ihrer Karte hatte sie mir auch gegeben und so konnte ich das Geld abheben und an sie weitergeben. Sie fragte sich auch nicht woher das Geld kommt sondern kaufte nun wieder für sich und ihre Tochter ein. Ich hoffte stets, dass ich die Beträge kurzfristig wieder zurückzahlen kann, konnte dies aber bis heute nicht. Ich hatte auch nichts davon, wollte aber dass es nicht auffällt und sie sich keine Sorgen macht. Ebenso wollte ich verhindern dass dem Baby entwas geschieht. Es kam wie es kommen musste und sie stellte Ende August fest, dass einige Kontoauszüge (ich hatte diese herausgelassen) fehlten. Ebenso kam nun eine Mahnung wegen des Zahlungsrückstandes des Reisedarlehens. Sie stellte mich zur Rede und ich gab zu, dass ich die Beträge zurückbuchen lies und an sie weitergab. Ich wollte auch die Zahlungen begleichen. Wir fuhren auf die Bank, liesen uns die fehlenden Kontoausz. geben und rechneten aus wohin das Geld floss. Sie verlangte fortan stets von mir dass ich die Zahlungen leisten solle. Ich versuchte dies ja auch, nur wie sollte ich dies mit ALG 2 tun. Lange Rede, kurzer Sinn - da ich bis heute nicht in der Lage war die Beträge zu begleichen hat sie mich nun angezeigt. Ich fragte was das soll denn ich hatte ja nichts davon und sie meinte nur dass sie auf ihre Tochter, das Baby und sich schauen muss und keine Rücksichte mehr nehmen kann. Auch zeigte sie mich wegen einer Amazon Bestellung an. Ich lies damals (ich hielt mich eine Woche bei ihr auf) mit ihrer Zustimmung eine Bestellung auf ihren Namen für den Geburtstag meines Sohnes an ihre Anschrift senden. Nun will sie nichts mehr davon wissen und hat mich auch deshalb angezeigt. Ich habe ihr monatlich so viel Geld gegeben, ihr Schuhe gekauft weil sie keine mehr hatte, Laptop gekauft, annähernd alleine die Zahlungen für den Geburtstag ihrer Tochter geleistet (über ein halbes Jahr mind. 1300 Euro) und das ist nun der Dank. Ich werde für etwas angezeigt von dem nicht ich, sondern sie profitiert hat. Sie sagt sie hat die Beträge nicht zurückbuchen lassen und ich soll es daher bezahlen. Sie verlangt nun ebenso, dass wir zu einem Anwalt gehen und die Schulden auf mich Schreiben lassen. Ich bin mittlerweile so verzweifelt wegen der Anzeigen dass ich ihr ein Fax gesendet habe welches sie bitte an das Touristikunternehmen weiterleiten soll (ich zahle dann 150 Euro monatlich per Januar ab). Eigentlich würde ich es ja nicht einsehen wenn sie nicht unser Baby bekommen würde. Sie aber will das Fax nicht weiterleiten sondern bei einem Anwalt hinterlegen lassen dass ich die Schulden auf mich übertragen lasse. Das ist doch ein schlechter Scherz. Natürlich habe ich mich falsch verhalten als ich die Rückbuchungen ohne ihr Wissen machte. Sie hat aber so lange davon gewusst und immer wieder Druck auf mich ausgeübt, dass ich zahlen solle. Selbst bei meiner Mutter und meiner Schwester hat sie davon erzählt, in der Hoffnung sie würde von denen das Geld bekommen. Ihr Argument: Ich bin für das Baby und meine Tochter zuständig und kann keine Rücksicht nehmen. Ich hätte gute Lust sie anzuzeigen da sie für ihr Studium einen Studienkredit von 16000 Euro aufnahm und ALG 2 nebenher kassierte. Das ist mir die Angelegenheit aber nicht wert. So tief will ich nicht fallen. Der Witz: Sie schreibt mir noch immer dass sie mich liebt und zeigt mich an

Wie ist die Rechtslage
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Problem ist, dass die Geschichte sehr unglaubwürdig wirkt.

Sie werden große Probleme bekommen, zu beweisen, wie sich alles tatsächlich zugetragen hat.

Sie hat Sie angezeigt. Kam denn schon Post von der Polizei?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, bisher kam noch keine Post von der Polizei. Sie meinte, dass sie die Anzeige nur zurücknimmt wenn ich mit ihr zum Anwalt gehe und die Schulden übernehme. Ich hatte doch nichts davon, würde dies aber sogar tun. Ich denke nur, dass man eine Anzeige in diesem Bereich gar nicht zurücknehmen kann. Dass sie schon am Monatsanfang kein Geld mehr für Lebensmittel hat weiss mittlerweile schon Gott und die Welt.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Man kann eine Anzeige schon zurücknehmen. Aber die Polzei kann dennoch weiter dran bleiben.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Besteht die Möglichkeit dass ich bei einem Anwalt oder Notar die Schulden übernehme, gleichzeitig erkläre, dass ich keinen Nutzen davon hatte, sie die Anzeige zurückzieht und die Ermittlungen eingestellt werden?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, soetwas kann man zusammenfassend regeln.

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
vielen Dank für die Auskunft
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    213
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    269
    Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    188
    Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    47
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    28
    langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    19
    Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung ( vor dem Amts- Land und Oberlandesgericht)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht