So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16750
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine Exfreundin hat während unseres Zusammenwohnens, des öftern

Kundenfrage

Meine Exfreundin hat während unseres Zusammenwohnens, des öftern meine Bankomatkarte(ich bewahre den Pin immer in meiner Handtasche, da ich mehrere Karten habe) ohne mein Wissen benutzt. Ich habe nun Anzeige erstattet.

Frage: wie sind meine Chancen und welche Strafe, wenn überhaupt erwartet meine Exfreundin?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender


Vielen Dank für Ihre Anfrage.


Ihre Chancen stehen gut, denn sie sind der Zeuge dafür dass ihre Freundin eine Straftat begangen hat

.Es geht nicht Aussage gegen Aussage, sondern sie sind ein Zeuge, der als Beweismittel dient und auch strengen Wahrheitspflichten unterliegt.

wenn ihre Freundin die Bankkarte benutzt hat ohne dass Sie ihr dies erlaubt haben, so
hat sie jedenfalls keinen Kreditkartenmissbrauch nach Paragraph 206. 60 B StGB begangen, weil siehe dazu die Karte hätten überlassen müssen.

gegebenenfalls ist ein Diebstahl Paragraph 242 StGB gegeben.


Ich würde hier auch eine Strafbarkeit nach Paragraph 263 A StGB, dem so genannten Computerbetrug annehmen, weil durch unbefugte Verwendung von Daten der Geldautomat entsprechend beeinflusst wurde.

263 A StGB sieht einen Strafrahmen bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe vor.

ist Ihre Exfreundin Ersttäterin wird sie mit einer Geldstrafe bestraft.

Diese bemisst sich in Tagessätzen.

Ein Tagessatz ist das Einkommen dass sie monatlich zur Verfügung hat geteilt durch 30

Wie hoch die Strafe ausfällt hängt von der Schadenshöhe ab vom nachtatlichen Verhalten, ob der Täter Reue zeigt .wie hoch der Schaden ist.

bis einschließlich 90 Tagessätze ist man nicht vorbestraft



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke