So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.

RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 3251
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Macht sich ein Anwalt Strafbar oder hnliches wenn folgendes

Kundenfrage

Macht sich ein Anwalt Strafbar oder ähnliches wenn folgendes passiert ist:
Der Anwalt weiß von seinem Mandanten das dieser sich in der Privatinsolvenz befindet, verschweigt und beachtet dies nicht selbst wenn er darauf hin Angesprochen wird. Trotzdem versucht er weiterhin in einem Erschaftstreit den maximalen Gewinn herraus zuschlagen. Muss er dies nicht dem Insolvenzverwalter mitteilen ? Hinzu kommt das sein Mandant die Erbschaft vor der Insolvenz verschwiegen hat.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Hier könnte allenfalls der Tatbestand der Schuldnerbegünstigung nach § 283 d StGB in Betracht kommen. Dieser erfordert jedoch u.a. Vorsatz, der hier nicht einfach unterstellt werden kann.

Dem Anwalt obliegen jedenfalls keine Mitteilungspflichten. Vielmehr sind die Obliegenheiten des Schuldners in § 295 InsO geregelt:

§ 295 InsO - Obliegenheiten des Schuldners

(1) Dem Schuldner obliegt es, während der Laufzeit der Abtretungserklärung

1. eine angemessene Erwerbstätigkeit auszuüben und, wenn er ohne Beschäftigung ist, sich um eine solche zu bemühen und keine zumutbare Tätigkeit abzulehnen;
2. Vermögen, das er von Todes wegen oder mit Rücksicht auf ein künftiges Erbrecht erwirbt, zur Hälfte des Wertes an den Treuhänder herauszugeben;
3. jeden Wechsel des Wohnsitzes oder der Beschäftigungsstelle unverzüglich dem Insolvenzgericht und dem Treuhänder anzuzeigen, keine von der Abtretungserklärung erfaßten Bezüge und kein von Nummer 2 erfaßtes Vermögen zu verheimlichen und dem Gericht und dem Treuhänder auf Verlangen Auskunft über seine Erwerbstätigkeit oder seine Bemühungen um eine solche sowie über seine Bezüge und sein Vermögen zu erteilen;
4. Zahlungen zur Befriedigung der Insolvenzgläubiger nur an den Treuhänder zu leisten und keinem Insolvenzgläubiger einen Sondervorteil zu verschaffen.

Nach vorläufiger Bewertung kommt eine Strafbarkeit des Kollegen nicht in Betracht.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wie soll Ich mich hier jetzt verhalten ? Der Erbfall trat 10/2010 ein. Ihm wurde die Hälfte des Hauses 1986 übertragen da meine Großmutter verstorben ist. 2004 wurde er Enterbt und mir als Alleinerben alles vermacht.Die Insolvenz läuft seit 2008, Jedoch wurde das Haus bewußt verschwiegen. Es kann doch nicht rechtens sein das dass niemanden interessiert.An den Kosten die bis Heute aufgelaufen sind,gut 9000€ für Beerdigung,Grundsteuer,gesamter Unterhalt für Haus nebst Steuer/Versicherung - und ein überzogenes Bankkonto iH von 3200€ das mir die Bank als Erben aufgebrummt hat. Zu dem werde ich mit Anwalts Schreiben überhäuft von offenen Rechnungen die mit dem Erbe im zusammenhang stehen. Von der Gegenpartei kommt nichts, es interessiert auch niemanden.... In den letzten, ja fast schon ein Jahr hat sich meine Finanzielle Situation derart verschlechtert dass ich keine Rechnungen mehr Tilgen kann und werde.(siehe oben genannte Summe). Ich habe damals mein Motorrad verkaufen müssen weil niemand bereit war mein Opa zu bestatten.Ich bin Alleinverdiener und lebe in einem 4 Personenhaushalt - Dafür dass mein Opa mich zum Erben eingesetzt hat kann ich nichts-und wusste es bis das Schreiben vom Amtsgericht kam. Und der Gegenpartei sitz da schön in Iher Insolvenz und wartet wahrscheinlich daruf bis die vorbei ist um dann schön abzukassieren.

Das ist meinem Empfindens nicht Rechtens - Und bestimmt nicht im Sinne meines Großvaters. Mir reicht es, das ganze Belastet mich auch Seelisch schwer. Ich möchte dies Abschließen und hinter mir lassen, egal wie. Soll ich oder kann ich Anzeige mit Blick auf die Insolvenz stellen? Bringt das was ? (Im sinne des Beschleunigens) Oder beim Amtsgericht den Tipp geben/Vorsprechen? Ich bin an den Punkt gekommen wo es mir egal ist was passiert.Meinetwegen sollen Sie es Versteigern, hauptsache es ist bald Ruhe.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich hatte Ihnen ja mitgeteilt, dass es grundsätzlich zu den Obliegenheiten des Schuldners gehört, eine Erbschaft dem Treuhänder zu melden. Die Verletzung der Obliegenheiten kann auf Antrag eines Gläubigers zur Versagung der Restschuldbefreiung führen. Die Gläubiger können den Antrag noch ein Jahr nach Beendigung des Verfahrens stellen.

Der Ausgang einer Strafanzeige kann von hier aus nicht vorhergesehen werden. Sie können aber Kontakt zum Insolvenzverwalter aufnehmen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    213
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    269
    Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    188
    Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    47
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    28
    langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    19
    Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung ( vor dem Amts- Land und Oberlandesgericht)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht