So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

also werden jugendstrafsachen grunds tzlich nicht ins FZ eingetragen

Kundenfrage

also werden jugendstrafsachen grundsätzlich nicht ins FZ eingetragen solange sie unter 2 Jahren Freiheitsstrafe liegen (also sämtliche geldstrafen etc) Auch wenn etwas im FZ bereits drin steht. Richtig?
was bedeutet denn:
Insbesondere werden keine Verurteilungen zu Jugendstrafe von nicht mehr als 2 Jahren aufgenommen, wenn Strafaussetzung zur Bewährung bewilligt und nicht widerrufen worden ist.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Formulierung Ihrer Frage läßt vermuten, dass es sich um eine Nachfrage zu einer bereits von einem Kollegen gegebenen Antwort handelt. Sie sollten dazu die Nachfrageoption direkt an den Kollegen verwenden.

MfG

RA Fozouni
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
können sie mir keine antwort geben?
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

maßgebliche Vorschrift für Ihre Frage ist § 32 Bundeszentralregistergesetz (BZRG). Diese Vorschrift lautet u.a. wie folgt:

(2) Nicht aufgenommen werden
1. die Verwarnung mit Strafvorbehalt nach § 59 des Strafgesetzbuchs,
2. der Schuldspruch nach § 27 des Jugendgerichtsgesetzes,
3. Verurteilungen, durch die auf Jugendstrafe von nicht mehr als zwei Jahren erkannt worden ist, wenn die Vollstreckung der Strafe oder eines Strafrestes gerichtlich oder im Gnadenweg zur Bewährung ausgesetzt oder nach § 35 des Betäubungsmittelgesetzes zurückgestellt und diese Entscheidung nicht widerrufen worden ist,
4. Verurteilungen, durch die auf Jugendstrafe erkannt worden ist, wenn der Strafmakel gerichtlich oder im Gnadenweg als beseitigt erklärt und die Beseitigung nicht widerrufen worden ist,
5. Verurteilungen, durch die auf

a) Geldstrafe von nicht mehr als neunzig Tagessätzen,
b) Freiheitsstrafe oder Strafarrest von nicht mehr als drei Monaten
erkannt worden ist, wenn im Register keine weitere Strafe eingetragen ist,
Eingetragen werden also Geldstrafen von mehr als 90 Tagessätzen. Wenn aber eine Verurteilung nach Jugendstrafrecht vorliegt, ist das in der Regel keine Geldstrafe.

Ich hoffe, Ihnen hiermit gedient zu haben und wäre für das Akzeptieren der Antwort dankbar.

MfG

RA Fozouni
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
in meinem fz steht bis oktobe rnoch eine geldstrafe drin, nun wurde ich in einer jugendstrafsache verurteilt.
60ts zu 15euro, diese wurden zuerst vorbehalten und eine wiedergutmachungszahlung sowie 3jahre bewährung erteilt.
nun wurde zu der vorbehaltenen geldstrafe verurteilt. steht dies nun im fz drin
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein! Die unter Vorbehalt verhängte Geldstrafe beträgt ja "nur" 60 Tagessätze. Das sind weniger als 90, so dass ein Eintrag im FZ gem. § 32 Abs. 2 Ziff. 5a BZRG nicht erfolgt.
rafozouni und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
obwohl im führungszeugnis noch eine alte strafe drin steht?
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, obwohl eine alte Strafe noch drinsteht!

Es wird nicht zusammengerechnet, sondern jede Strafe einzeln betrachtet.

Wenn jemand wegen irgendwas zu 100 Tagessätzen verurteilt wurde, wird das eingetragen. Wenn dieser jemand dann nochmal wegen einer anderen Tat zu 30 Tagessätzen verurteilt wird, bleibt die letzte Tat raus aus dem FZ.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also auf den briefen, beschluss etc steht immer *in der jugendstrafsache* nehme alos an es wurde nach jugendstrafrecht verurteilt
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Annahme ist korrekt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das heißt alos obwohl in meinem fz noch was drin steht wird die strafe nicht im fz erscheinen,. kann ich mich zu 100prozent auf ihre antwort verlassen? benötige das fz nämlich für eine ausbildung, wenn dann was drin stehen sollte wäre schlecht.
ich habe mal gehört strafen werden auch in bundeszenralregister eingetragen, solange dort noch etwas drin steht werden auch verurteilungen unter 90ts in fz aufgenommen??!
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie schon gesagt, eine Addition von Strafen erfolgt nicht!

Verraten Sie mir kurz aus welchem Grund Sie als erstes verurteilt worden sind bzw. für was Sie bestraft wurden, was jetzt im FZ eingetragen ist.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
jetzt steht noch im fz 30 tagessätze zu 30euro wird allerdings am 10.10 gelöscht betrug
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
und was war der Grund für die erneute verurteilung?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also oben genannte verurteilung steht noch bis zum genannten datum drin. (glaube war erwachsenenstrafrecht)
neue verurteilung betrug jugendstrafrecht war erst zu bewährung, 3jahre, ausgesetzt mit auflage der schadenswiedergutmachung, nun wurde zur vorbehaltenen geldstrafe verurteilt
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Info. Es bleibt bei meiner Antwort, dass die erneute Strafe wegen 60 Tagessätze nicht in Ihr FZ eingetragen wird.
Ich kann nur nochmals auf die zitierte Vorschrift des § 32 BZRG verweisen.

Da es schon spät ist, erlaube ich mir, jetzt schlafen zu gehen. Ihre Sorge um eine weitere Eintragung ist unbegründet.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern! Wünsche Ihnen eine gute Nacht! :-)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht