So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Anliegen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Anliegen: Mein jetziger Ex-Lebensgefährte hat über unseren gemeinsamen Ebay Account mehrere Artikel verkauft, welche er gar nicht besitzt bzw besaß. Ich habe von alledem nichts gewusst, bis ich durch Zufall einen Kontoauszug seines Kontos sah und dort diese Zahlungen sah. Da schwarnte mir ja schon nichts Gutes und habe nachgeschaut und habe mit den Käufern Kontakt aufgenommen um ihnen das Geld zu erstatten, weil ich keinen Ärger haben wollte, denn mein Ex- Lebensgefährte hat Nachrichten in meinem Namen geschrieben, sowie als Bankverbindung meinen Namen angegeben. (Ich hatte für sein Konto eine Vollmacht, aber das Geld ist ja dennoch auf seinem Konto gelandet). Nun bekam ich von der Kripo Post und werde als Beschuldigte geführt, dass ich die Sachen verkauft haben soll usw. weil mein Name verwendet wurde. Muss ich nun meinen Kopf für seine Missbrauchstaten hinhalten? Falls ja, mit was für einer Strafe muss ich rechnen, denn mir wird Betrug vorgeworfen, obwohl ich mit den Verkäufen nichts zu tun hab sondern dafür gesorgt hab, dass alle Käufer ihr Geld wieder bekommen. Ich habe tierische Angst, denn immerhin hab ich 2 Kinder und ich möchte nicht, dass ich ins Gefängnis muss oder ähnliches. Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie müssen nicht fürchten, strafrechtlich belangt zu werden.

Es ist aber erforderlich, dass Sie jetzt reagieren und selbst aktiv werden.

Sie müssen selbst Strafanzeige gegen den Ex erstatten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich kann wirklich nicht dafür belangt werden?

Immerhin hat er doch meinen Namen verwendet und auch ich wurde ja von sämtlichen Käufern angezeigt. Die Kripo führt mich ja als Beschuldigte. Oder liegt es daran, dass das Geld auf sein Konto gegangen ist und dafür gesorgt hab, dass alle ihr Geld wieder bekommen? Das kann ich gott sei Dank auch nachweisen.

 

Mein Ex-Lebensgefährte wurde auch mittlerweile von der Polizei vorgeladen und hat natürlich alles abgestritten. Desweiteren hat er heute noch ein Schreiben dort hin gebracht in dem er abstreitet mit diesem Fall etwas zu tun zu haben und hat angeblich sogar eine Eidestattliche Erklärung abgegeben.

Ich habe wirklich Angst um meine Zukunft und meine Kinder :-(

 

Mit freundlichen Grüßen

Prskawetz

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen sich keine Sorgen, da Sie die Straftaten ja nicht begangen haben.

Es ist aber wirklich wichtig, dass Sie diesen Missbrauch Ihrer Daten umgehend zur Anzeige bringen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das ist richtig, ich habe die Taten nicht begangen. Aber ich weiß nicht wie ich meine Unschuld beweisen soll. Wie soll ich der Kripo erklären das ich damit nichts zu tun habe und wenn es vor Gericht geht, wie soll ich die Staatsanwaltschaft davon überzeugen?

 

Wie Sie wahrscheinlich schon gemerkt haben, macht mich die Sache total fertig. Ich hab einfach solche Angst, denn ich will nicht das man mir die Kinder weg nimmt oder ich ins Gefängnis muss.

 

Ja, ich werde ihn auf jeden Fall anzeigen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Prskawetz

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen nichts ins Gefängnis und müssen auch nicht um die Kinder fürchten - ehrlich nicht.

Ihre Unschuld können Sie zweifelsfrei nur dann beweisen, wenn Sie Anzeige gegen den Ex erstatten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und mit dieser Anzeige gibt sich die Kripo sowie die Staatsanwaltschaft zufrieden?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, aber das ist ein guter Anfang - mehr können Sie selbst nicht machen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, aber wieso sind sie sich so sicher, dass ich nichts zu befürchten haben muss? Ich meine, mir wird Betrug vorgeworfen in 4 Fällen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nur mal angenommen, man würde Sie doch verurteilen: dann droht keine Freiheitsstrafe, sondern nur eine Geldstrafe.

Es besteht dann keine Gefahr - weder für Sie noch für die Kinder.

Die Polizei wird hier aber gegen den Ex ermitteln und schnell feststellen, dass er hinter den Auktionen steckt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und wie können die das dann feststellen, dass er dahinter steckt? Entschuldigen Sie, dass ich so viel frage, aber ich möchte einfach wieder ruhiger schlafen können.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie man das technisch realisiert, weiß ich nicht. Aber das geht. Aus Erfahrung kann ich Sie hier wirklich beruhigen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, naja nun bin ich wenigstens ein wenig beruhigter. Ich werde aber auf jeden Fall meinen Ex anzeigen. Haben Sie da noch einen Tip wegen was ich ihn am besten anzeige?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie gehen nur zur Polizei und erstatten Anzeige "wegen aller in Betracht kommender Delikte."
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok, danke für den Tip.

 

Nun sieht es ja noch so aus, dass mein Ex seine Eltern auf seine Seite gezogen hat und selbst denen noch nicht mal die Wahrheit sagt, sondern mich als böse Exfreundin darstellt. Der Vater meines Ex war sogar mit bei der Polizei als er vernommen wurde und hat seinen Sohn, also meinen Ex, versucht in Schutz zu nehmen usw. In dem Sinne steht doch nun Aussage gegen Aussage. Was kommt dann nun noch auf mich zu? Noch weitere Vernehmungen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sicher wird es noch weitere Gespräche mit der Polizei geben.

Man kann ja ermitteln, wann was von welchem Rechner gemacht wurde.

So wird man sicher auch darauf kommen, dass Sie es nicht waren - damit ist erstmal Ihre Unschuld bewiesen.

Auch spricht ja für Ihre Unschuld, dass Sie die finanziellen Schäden behoben haben.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das stimmt. Aber die Sache ist ja die, dass wir nur einen Laptop hatten, welcher wiederrum nachweisbar ihm gehört, denn er hat damals eine Ratenzahlung auf seinen Namen abgeschlossen. Ist das evtl. auch ausschlaggebend? Aber leider ist es mein Internetzugang welcher genutzt wurde bzw ist dieser auf meinen Namen angemeldet :-( bzw. ich vermute dass er genutzt wurde, wenn er schon mit meinen Daten hantiert.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie gar keine Möglichkeit hatten, ins Internet zu gehen, ist das auch ein gutes Zeichen für Ihre Unschuld.

Das wird schon alles werden - keine Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Naja, ich hätte ja schon die Möglichkeit gehabt ins Internet zu gehen, denn wir hatten ja einen Internetzugang welcher wie gesagt auf meinen Namen angemeldet ist.

Aber meiner Meinung nach macht es doch auch gar keinen Sinn, dass wenn ich andere Leute betrügen wollen würde, dass ich dann das Geld wieder zurück zahle, oder? Ich denke allein meine Bemühungen das die Käufer das Geld zurück erhalten haben sprechen für meine Unschuld?!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Genau, das sage ich ja auch.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok, dann bedanke XXXXX XXXXX erst einmal für Ihre Hilfe :-) Ich werde nun meinen Ex anzeigen und dann noch einen Anwalt hier vor Ort aufsuchen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Prskawetz

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Genau, alles Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend Herr Schwerin,

 

ich habe doch noch eine Frage zu dieser Angelegenheit.

 

Angenommen ich werde doch verurteilt, dann sagten Sie ja dass es höchstens eine Geldstrafe werden kann. Angenommen diese kann ich nicht auf einmal zurück zahlen, immerhin bin ich alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern, kann man diese auf Raten abzahlen oder muss ich die Geldstrafe absitzen?

 

Mit freundlichen Grüßen

Prskawetz

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann kommt auch eine Ratenzahlung in Betracht.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Puh, ok......

Der Vater meines Ex Lebensgefährten hat mir wirklich einen ganz schönen Schrecken eingejagt, denn er versucht ja die Schuld auf mich abzuwälzen.
Er sagte mir, dass es soweit kommen kann, dass man mir die Kinder wegnimmt und das die mich dann im Gefängnis besuchen kommen können. Und wenns zur Geldstrafe kommt kann ich diese absitzen, da ich ja kein Geld habe usw.

 

Nun bin ich wirklich erleichtert von Ihnen zu hören, dass eine Ratenzahlung möglich ist.

 

Ich habe auch am Mittwoch einen Termin bei einem Anwalt hier vor Ort :-)

 

Mit freundlichen Grüßen und nochmals vielen vielen Dank

Katharina Prskawetz

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, wunderbar. Alles Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    207
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    213
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    269
    Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    188
    Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    47
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    28
    langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    19
    Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung ( vor dem Amts- Land und Oberlandesgericht)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht