So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16343
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

welche M glichkeiten habe ich gegen ein Urteil beim Lansgericht

Kundenfrage

welche Möglichkeiten habe ich gegen ein Urteil beim Lansgericht in welchen die Zeugen gelogen haben und weder einen Beweis für eineTathergang oder einer möglichen Tatwaffe und es keine Anzeige von dem angeblichen Opfer welches in meiner Wohngemeinschaft lebt gab.
Das angebliche Opfer ist schwer Hörgeschädigt und und kann nur mit einer Lupe lesen.Bei einer polizeilichen Vernehmung hatte das Opfer weder eine Brille noch ein Hörgerät dabei und hat nur Stichworte verstanden und hat alles unterschrieben und zu allem ja gesagt.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


In Strafsachen gibt es gemäß § 312 STPO eine Berufung nur gegen Urteile des Amtsgerichts.

Gegen Urteile des Landgerichts ist nur die Revision zuständig.


Der Unterschied zwischen Berufung und Revision ist der, dass eine Berufung eine neue Tatsachenisnstanz eröffnet.

Es werden hier also Zeugen noch einmal vernommen.


Bei der Revision werden nur Verstöße gegen das Strafrecht oder das Strafprozeßrecth ( in Ihrem Fall die Beweiswürdigung) gerügt.


Da man nur eine Wochenfrist zur Einlegung hat, ist rasches Handeln erforderlich.


Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben. Gerne können Sie nachfragen.





Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke

Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es wurde behauptet ich habe meinen Bekannten mit einer Maurerkelle eine klaffende Wunde am linken Unterarm zugefügt beim Landgericht hieß es dann die stark blutende Wunde wäre am rechten Unterarmgewesen.Es giebt aber keinen Hinweis von einer Wunde und man sagte dann warscheinlich war es nur ein Kratzer der ganz schnell verheilt ist..Dafür hat man mich zu einer Gefängnisstrafe von 8 monaten und3 Jahre Bewährung verurteilt und noch eine Geldstrafe von 1000€.Ich bin eine 70zig Jahre alte Frau und habe vor 3 Jahren ein Herz-OPgehabt mein Gesundheitlicher Zustand hat sich wieder sehr verschlechtert ich habe Angst daß ich das nicht überleben werde.Mein Bekannter ist hochgradig schwerhörig deswegen muß ich mit ihm lautreden.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,


Sie müssen unbedingt in Revision gehen.


Dazu brauchenn Sie aber einen Anwalt, der Ihnen die Revision fertigt,


Einzulegen ist sie binnen einer Woche .

Sie ist dann auch zu begründen. Dazu hat man aber länger Zeit.



Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht


Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht