So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo, ich bin auf eine Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen hereingefallen. Es

Kundenfrage

Hallo,
ich bin auf eine Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen hereingefallen.
Es geht um die Anzeigenummer: 31629078, ein Sony Ericsson Xperia play für 215,- Euro.
Ich habe das Geld an eine Ann Kowalzyk, Kontonr.: XXXXXXXXX BLZ: 50010060, überwiesen.
Was kann ich da machen, wie bekomme ich mein Geld zurück?
Können Sie mir helfen?
Mit freundlichem Gruß
Jutta Pusch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich ist ein Kaufvertrag geschlossen worden. Sie haben Ihren Part erfüllt, so dass die Verkäuferin mit der Lieferung im Verzug ist.

Sie sollten der Verkäuferin schriftlich eine kurze Lieferfrist mit Ablehnungsandrohung setzen. Läuft diese Frist ab, sollten Sie den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären und zur Rückzahlung des Kaufpreises ebenfalls unter kurzer Fristsetzung auffordern.

Zugleich wäre es anzuempfehlen, umgehend Strafanzeige wegen des Betrugsverdachtes bei der örtlichen Polizeidienststellen zu erstatten.



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das habe ich alles schon gewust.

Mit Fristsetzung und so ist ja ganz gut, aber sie meldet sich ja nicht mehr.

Ich wollte wissen was ich machen kann das ich mein Geld zurüch bekomme.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

aus rechtlicher Sicht ist Voraussetzung für den Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises, die schriftlich Rücktrittserklärung.

Dies müssten Sie zumindest nachweisen können, wenn es nun erforderlich ist, den Rückzahlungsanspruch im Klagewege durchzusetzen.

Die kostengünstigste Variante ist die Beantragung eines gerichtlichen Mahnbescheides. Dies können Sie sogar über das Internet machen.

Hierneben ist dringend anzuraten, Strafanzeig zu erstatten, damit die Polizei Ermittlungen anstellen kann.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder ist etwas unklar geblieben ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der gerichtlichen Mahnbescheid, dazu benötige ich doch die Komplette Adresse der Person. Den habe ich aber leider nicht. Ich habe nur den Namen der Kontoinhaberin. Wie soll ich denn da vorgehen?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Insofern ist es um so sinnvoller umgehend Strafanzeige zu erstatten.

Nur die Polizei kann die Identität des Verkäuferin und deren Anschrift und möglicherweise auch den Inhaber des Kontos ermitteln. Ggf. ist es sogar der Polizei/Staatsanwaltschaft möglich das Konto zu arretieren. Es wäre dann aber Eile für die Anzeige geboten.

Ohne Adresse können Sie leider keinen Mahnbescheid beantragen.
troesemeier und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

ich habe gerade die Strafanzeige erstellt.

Danke für Ihre Hilfe.

MfG

Jutta Pusch

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich wünsche viel Glück und hoffe ganz doll, dass Sie Ihr Geld wiedersehen.