So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16452
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe im Laufe des Pr fungsverfahrens eine Absage von der

Kundenfrage

Ich habe im Laufe des Prüfungsverfahrens eine Absage von der Universität der Künste in Berlin bekommen.

Im Brief heißt es: "In der Qualität der eingereichten Arbeiten ist keine ausreichende Künstlerische Begabung für den Studiengang Visuelle Kommunikation erkennbar."

Mich würde interessieren in wie weit hier eine Beleidigung nach dem deutschem Recht vorliegen kann wenn

1. es um eine Antwort handelt die in hunderten von Briefen wiederholt wird und es somit nicht um die Auseinandersetzung mit der "Sache" geht.

2. ich um eine einschlägige Berufserfahrung als Illustrator bei einer Weltweit tätigen Werbeagentur verfüge.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


die Absage mag für Sie kränkend sein und ist auch nicht nett formuliert.


Eine Beleidigung im Sinne des Strafgesetzbuches sehe ich darin aber nicht, denn diese würde die Kundgabe der Mißachtung oder Nichtachtung voraussetzen.

Hier aber teilt man Ihnen nur mit, warum Sie für den Studiengang nicht in Betracht kommen.


Dass man Ihnen fehlende Begabung attestiert, ist deren subjektive Meinung aber keine Nichtachtung oder Mißachtung.




Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht






Wenn Ihre Frage beantwortet ist , bitte ich um Akzeptierung


Danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht