So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Sind Sie eigentlich ein Strafverteidiger Wenn ja,dann h tte

Kundenfrage

Sind Sie eigentlich ein Strafverteidiger?Wenn ja,dann hätte ich schon noch 1-2 Fragen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage

Ich bin zwar nicht hauptschwerpunktmäßig Strafverteidiger, bin aber auch im Strafrecht tätig und habe bereits mehrere Mandanten in Strafverfahren betreut.

Vor diesem Hintergrund können Sie mir sehr gerne Ihre Fragen stellen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja.Meine Frage ist einfach,was ich nun tun sollte.Und zwar kann ich Ihnen ja mal erzählen,was Stand der Dinge ist.
Ich würde am 11.12.09 in meiner Wohnung verhaftet.Man brach meine Tür auf und stand mit geladener Waffe vor mir.Grund war,das ein ehemaliger Kumpel behauptet hatte,der vorher bei mir gewohnt hatte,das ich meine Ex umbringen wolle.Sie hatte sich Monate vorher von mir getrennt.Dieser Kumpel hatte irgendwann mal eine Schusswaffe gekauft,in Polen,und versteckte diese bei mir.Ich wusste aber davon.Kurze Zeit später,wurde meine Wohnung von der Polizei durchsucht,und die Waffe gefunden.Damals hatte man mich aber noch nicht festgenommen.WIe gesagt,dieser Kumpel wohnte nach der Trennung von mir und meiner Freundin bei mir.Nach einem Streit,habe ich ihn rausgeschmissen,und darauf hin ging er zur Polizei,die dann kamen,und wegen dem Vorwurf,ich wollte meine Ex umbringen ,kam ich in u-haft.
Es stand sowieso ein Prozess an,weil ich nach der Trennung das Konto von meiner Ex leergeräumt hatte.Und deshalb wollte man mich solange in U-Haft haben.
Ich blieb also genau 6 Monate in U-Haft.Bis zum Prozess.Dort bekam ich 1,6 Jahre auf Bewährung.

Kam dann auch direkt frei.Hatte aber natürlich meine Wohnung verloren,und meine Ex und der Kumpel hatten dafür gesorgt,das sich alle Freunde und Familie von mir abgewendet haben.
Ich hatte nichts mehr.
Da ich natürlich Bewährungsauflagen hatte,war das das nächste Problem.
Ich hatte keine Wohnung und nichts.Ich machte also ein paar Betrugstaten bei Ebay.
Und ich versteckte mich wegen dieser Taten dann auch vor der Justiz.Also meiner Bewährungshelferin.
So kam es,das der Rechtspfleger irgendwann meinte,das ein Sicherungshaftbefehl draussen wäre.
So kam es eigentlich,das ich nun seit einiger Zeit in Deutschland umher reise,weil ich Angst habe,wieder in den Knast zu müssen.
Und weiss nicht mehr was ich machen soll.
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.


Bei ihnen ist so viel vorgefallen, dass die Frage, wie ihnen am besten zu helfen ist, so pauschal aus der Ferne nicht beurteilt werden kann.

Hierzu müsste der gesamte Sachverhalt bekannt sein und es müsste voraussichtlich ein persönliches Gespräch geführt werden.

Vor diesem Hintergrund möchte ich Ihnen dringend anraten einen Fachanwalt für Strafrecht vor Ort mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen zu beauftragen.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244