So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 6039
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

habe eine anzeige wegen verleumdung bekomen , die auf einer

Kundenfrage

habe eine anzeige wegen verleumdung bekomen , die auf einer falschaussage basiert, bin trotzdehm verurteilt worden .was nuhn??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn das gegen Sie ergangen Urteil noch nicht rechtskräftig ist, sollte Rechtsmittel dagegen eingelegt werden. es wird dann zu einer Berufungsverhandlung kommen.

Der Richter sieht sich vor der Situation, dass die Aussage des vermeintlichen Zeugen Ihrer Aussage gegenüber steht. Im Rahmen der Beweisaufnahme könnten Zeugen, die von Ihnen benannt werden, vernommen werden, um Ihre Einlassung zu bestätigen. Sind keine Zeugen vorhanden, wird das Verfahren sicher nur dann zu Ihren gunsten entschieden, wenn es gelingt, den Richter davon zu überzeugen, dass der Anzeigeerstatter unglaubwürdig ist. Es ist sehr ratsam, sich an einen geeigneten Rechtsanwalt zu wenden, der über ausreichend Verhandlungserfahrung verfügt. Eventuell könnte auch die Einstellung des Verfahrens, eventuell gegen Geldauflage, erreicht werden.


Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte, möglichst unter Schilderung von Einzelheiten, Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Ähnliche Fragen in der Kategorie Strafrecht