So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 6248
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo,Ich bin durch das Amtsgericht,und dem Landgericht schuldig

Kundenfrage

Hallo,Ich bin durch das Amtsgericht,und dem Landgericht schuldig gesprochen worden,ein Fahrzeug unter Alkohol geführt zu haben.Da aber beim eintreffen der Polizei das Auto stand,und ich mich auch nicht darin Aufhielt,kann ich das Urteil nicht nachvollziehen.Habe auch das Journal von dem Abend in meinem besitz.Es ist der tatbestand des Führens nicht darin Dokumrntiert.der führerschein wurde mir eingezogen an diesem Abend.Nach 4 monaten bekam ich ihn vom Amtsgericht wieder.er ist bis heute noch in meinem besitz.meine Revision wurde verworfen.die abgabe steht bevor.Der Vorfall war im Feruar 2009.ps.Es wurden auch nachweislich vorm Gericht von den 2 Beamten wiedersprüchliche Aussagen getroffen.Meine Frage.Kann ich den Entzug noch entgehen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wurde ein Führerscheinentzug im Urteil entschieden?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja,der Entzug von 10 Monaten.Würde ihn am 8.März 2011 wiederbekommen nach MPU.Die Blutentnahme hatte einen Wert von 1,68
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn die Verurteilung rechtskräftig ist, dies wird aus Ihren Ausführungen geschlossen, ist auch die Entscheidung über den Führerscheinentzug in Rechtskraft erwachsen. D.h. ein gesondertes Vorgehen gegen den Führerscheinentzug ist dann nicht (mehr) möglich.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bestet noch Klärungsbedarf? Ansonsten akzeptieren Sie bitte die Antwort, da eine kostenlose Rechtsberatung weder zulässig noch auf diesem Forum vorgesehen ist (siehe Nutzungsbedingungen).

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]