So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 16765
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

hallo ich habe mal eine frage und zwar meine bewerung wurde

Kundenfrage

hallo ich habe mal eine frage und zwar meine bewerung wurde jetzt widerrufen also mus 6monate in haft warte aber immer noch auf mein stellungsbefehll
habe aber immer noch offeneverfahren auf
wie sied das aus gehe das erste mal in haft komme ich im geschlossenevollzug oder offene
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie Erstverbüßer sind kommen Sie in den offenen Vollzug, wenn Ihr Bundesland diesen vorsieht.

Wenn Sie noch offene Verfahren haben, werden diese abgeschlossen und dann Ihnen die Strafe entweder zur Bewährung ausgesetzt oder aber Sie bekommen eine Gesamtstrafe zusammen mit den 6 Monaten, die bereits verbüßen müssen.
Auf die 6 Monate wird dann noch einmal eine Strafe ausgeschlagen.


Wenn die Bewährung erst jetzt widerrufen wurde, kann es noch einige Zeit dauern,. bis Sie die Ladung zum Haftantritt erhalten.


Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Bedingung, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung und eine rasche Akzeptierung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

_______________________________________________________________________


Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank


Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen Gerne beantworte ich Ihnen diese.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja aber ich hatte schon 2 bewerungen und die richterin ist nicht gut zu sprächen auf mich ich habe lätzde woche mit den man gesprochen der mir den zettel geschickt hat wegen der wewerung und er sagte ich würde sooo in 2-3wochen post bekommen
hat er zu mindestens gesagt vom gericht
ach und noch was wen ich im offenenvollzug muss kann mein anwalt ein antrag stellen das ich im geschlossenen kann oder was kann man da für gründe nehmen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

leider kann ich Ihnen nicht sagen, was für eine Strafe Sie bekommen, weil ich dzu Ihre Akten kennen müsste.

Es besteht aber immer Hoffnung auf eine nochmalige Bewährung. Das kommt sehr auf den Einzelfall und die Tatumstände an.

Ihr Anwalt kann einen Antrag auf eine Unterbringung im geschlossenen Vollzug stellen.

Sie sollten die möglichen Gründe mit ihm besprechen.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

________________________________________________________________________



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank