So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 6244
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo mein exmann ist seid 2008 in der insolvenz , seid 2009

Kundenfrage

Hallo mein exmann ist seid 2008 in der insolvenz , seid 2009 hat er unterhaltschulden nun muss er einen offenbahrungseit abgeben . was passiert dann fliegt er aus der insolvenz ???
stimmt das das er in diesem moment eine insolvenz betrug begannen hat ???

lg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

können Sie mitteilen, ob Ihr Mann Zahlungen im Rahem des Insolvenzverfahrens leisten muss oder ob es eine Insolvenz mit sog. Nullplan ist?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo

Mein Exmann hat den null plan also er bezahlt an keinem schuldner !! Er hat nun auch 2 mal den laufenden unterhalt nicht bezahlt !!!

Muss aber dazu sagen er ist selbständig

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

zunächst ist fraglich, ob Ihr Mann überhaupt leistungsfähig ist. Wenn ein Nullplan existent ist, bedeutet dies, dass pfändbare Masse bzw. Einkommen nicht vorhanden. Dies bedeutet zwar nicht zwangsläufig, dass er auch hinsichtlich des Unterhalts nicht leistungsfähig ist, da die Berechnungsmethode eine andere ist.

Unterstellet er währe hinsichtlich des Unterhaltes leistungsfähig, so kann laufender Unterhalt, der nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens entsteht separat vollstreckt werden. es handelt sich um Neuschulden, die nicht der Restschuldbefreiung unterliegen.

Insolvenzbetrug liegt jedoch keiner vor. Dieser ist nur gegeben, wenn trotz Zahlungsunfähigkeit die Geschäfte weiter geführt werden.

Im Grunde genommen "fliegt" Ihr Mann zwar nicht aus der Insolvenz, aber am Ende wird keine Restsschuldbefreiung gewährt, so dass die Schulden bestehen bleibe. Es wäre empfehlenswert, sich mit dem Insolvenzverwalter in Verbindung zu setzen, um die Möglichkeiten abzuklären, wie weit ggf. dieser den geschuldeten Unterhalt direkt an Sie abführen kann.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


bestehen noch Fragen? Ansonsten darf ich um Akzeptierung der Antwort (siehe Nutzungsbedingungen) bitten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass