So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Sonstiges
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 774
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Guten Tag, meine Lebensgefährtin und ich haben seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
meine Lebensgefährtin und ich haben seit September 2017 ein gemeinsames Kind.
Wir wohnen seit mehreren Jahren zusammen und haben bisher beide Vollzeit in Steuerklasse 1 gearbeitet.
Meine Lebensgefährtin ist nun 2 Jahre in Elternzeit.
Wir möchten in naher Zukunft heiraten, somit würde ich in die Steuerklasse 3 wechseln und etwas mehr Geld verdienen.
Ich habe gehört, dass sich der Wechsel in die Steuerklasse 3 rückwirkend für das Jahr 2017 lohnt, wenn wir noch dieses Jahr heiraten. Ist das korrekt?

Ja, dies ist korrekt, allerdings können Sie nicht rückwirkend in Steuerklasse 3 eingestuft werden. Selbst wenn Sie am 31.12.2017 noch heiraten, können Sie allerdings den steuergünstigen Splittingtarif für Verheiratete in Anspruch nehmen und so eine hohe Steuererstattung erhalten! Ich bitte um eine Bewertung durch Anklicken der Sterne.

Mit besten Grüßen

Kanzlei für Steuerrecht Hermes

Selbstverständlich können Sie auch Rückfragen stellen.

alva3172015 und weitere Experten für Steuerrecht - Anwälte sind bereit, Ihnen zu helfen.