So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.

alva3172015
alva3172015, Sonstiges
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 271
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir leben und arbeiten beide

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir leben und arbeiten beide in Deutschland.Meine Frau hat vor fünf Jahren von Ihren Eltern ein Grundstück in Polen durch eine Schenkung überschrieben bekommen. Auf diesem Grundstück haben wir ein Haus gebaut das noch nicht fertig ist d.h es befindet sich weiterhin im Bau.Wir wollen jetzt das Grundstück mit dem Haus verkaufen, wissen aber nicht ,ob wir das in Deutschland melden müssen und Steuer bezahlen müssen?Wenn ja wie und wann wird das gemeldet und an wem?Finanzamt,Bank?
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage und die Nutzung von Just Answer.

Da Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben, unterliegen Sie hier gem. § 1 Abs. 1 EStG der unbeschränkten Einkommensteuerpflicht. Nach dem Prinzip des Welteinkommens unterliegen sowohl Ihre inländischen wie auch Ihre ausländischen Einkünfte der deutschen Einkommensteuer.
Um aber eine Doppelbesteuerung zu vermeiden, legt das Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Polen in Art. 13 Abs. 1 des DBA fest, dass Gewinne aus der Veräußerung von unbeweglichem Vermögen im Belegenheitsstaat besteuert werden, also in Polen.
Nach Art 24 Abs. 1 lit. a des DBA werden die Einkünfte aus Polen von der Bemessungsgrundlage der deutschen Steuer ausgenommen, die in der Republik Polen besteuert werden können.
Zusammengefassend ist festzustellen, dass ein etwaiger Veräußerungsgewinn nach polnischem Steuerrecht zu versteuern ist. Deutschland stellt den Gewinn von der Steuer frei. Wenn die damalige Schenkung auch nicht den Freibetrag überschreitet, müssen Sie momentan nichts deklarieren.

Mit besten Grüßen

Kanzlei für Steuerrecht HERMES

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die schnelle Antwort leider verstehe ich den letzten Satz nicht "Wenn die damalige Schenkung auch nicht den Freibetrag überschreitet, müssen Sie momentan nichts deklarieren." Um welchen Freibetrag geht es?
Viele Grüße
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für die Nachfrage. Es gilt bei Schenkungen von Eltern an die Kinder ein Freibetrag in Höhe von 400.000 € alle 10 Jahre.

Sie sollten aber dennoch die damalige Schenkung gegenüber dem Finanzamt durch ein formloses Schreiben an das Finanzamt anzeigen. Folgende Angaben sollten Sie übermitteln:

  • Vor- und Nachname der Schenkers und Beschenkten
  • Zeitpunkt der Schenkung,
  • Gegenstand und Wert der Schenkung,
  • Rechtsgrund des Erwerbs wie gesetzliche Erbfolge oder Vermächtnis,
  • Art des persönlichen Verhältnisses zum Schenkenden, zum Beispiel der Verwandtschaftsgrad,
  • Informationen über Art, Wert und Zeitpunkt früherer Zuwendungen durch den Schenkenden.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    72
    21 Jahre Anwaltserfahrung, umfassende steuerrechtliiche Ausbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA; Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    25
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    14
    Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    23
    Dipl. Kfm.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte