So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an rakrueger.

rakrueger
rakrueger, Sonstiges
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 3112
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
rakrueger ist jetzt online.

1994 habe ich meiner Diplomarbeit ein Gewerbe angemeldet und

Kundenfrage

1994 habe ich im Rahmen meiner Diplomarbeit ein Gewerbe angemeldet und auch ordentlich meine Steuererklärung darüber gemacht. Nach dem Abschluss bin 1995 in ein festes, nicht selbständiges Anstellungsverhältnis eingetreten. Ich habe mich seither nie wieder freiberuflich betätigt. Folglich habe ich in meinen Steuererklärungen auch nie wieder irgendwelche Angaben zu Einkünften aus selbständiger Arbeit gemacht. Nun bin ich über diese völlig in Vergessenheit geratene Gewerbeanmeldung beim Sortieren meiner Unterlagen gestoßen und frage mich, was ich damit machen soll. Ich würde gerne das Gewerbe abmelden, weiß aber nicht, was da alles auf mich zukommen könnte. Zwischenzeitlich bin ich auch mehrfach umgezogen. Soweit ich in Erfahrung bringen konnte, kann es ein Ordnungsgeld wegen der Nichtabmeldung fällig werden. Viel mehr beschäftigt mich die Frage nach steuerlichen Hintergründen. In meiner Festanstellung habe ich immer meine Steuererklärung gemacht.
Viele Grüße
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie haben ja keine Wahl.

Gehen Sie zum Gewerbeamt oder erklären Sie denen schriftlich, dass Sie das Gewerbe nie betrieben haben und vergessen haben, es abzumelden, und dass Sie es nun rückwirkend zu 1995 abmelden. Es droht dann zwar ein Bußgeld, aber das können Sie nicht verhindern.

Eine Steuerstraftat liegt nicht vor. Sie haben keine Tätigkeit entfaltet und somit keine steuerpflichtigen Einnahmen erzielt. Dennoch kann das Finanzamt möglicherweise von Ihnen eine Steuererklärung fordern (Nullmeldung).

Sie könnten sich bei Ihrem Finanzamt einen Beratungstermin geben lassen und über den Sachverhalt sprechen, um zu klären, was von dort gefordert wird. Sie können aber auch einfach mal abwarten, was nach der Abmeldung passiert.

Wie gesagt, Sie haben ja keine Wahl. Wenn Sie die Sache sauber zu Ende bringen wollen, müssen Sie das Gewerbe abmelden und sich dann vielleicht noch mit dem Finanzamt auseinandersetzen. Da Sie keine Steuern hinterzogen haben, dürften die möglichen Folgen überschaubar sein.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank. So werde ich es dann machen. :-)Viele Grüße
Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr gerne. Ich freue mich, wenn ich helfen konnte!

Viel Erfolg!

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo nochmal, hier schon die Mail der Gemeinde, in der ich damals wohnte:
>Sehr geehrter Herr ***,
die Abmeldung Ihres Gewerbes zum 31.12.1998 können wir natürlich vornehmen. Wenn Sie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren umgehen wollen, dann melden Sie das Gewerbe ab dem Tag Ihrer Meldung sechs Wochen rückwirkend (wenn es für Sie keine Nachteile hat) ab. Das Bußgeld beträgt für den Fall der Abmeldung zum 31.12.1998 insgesamt 224,50 €. Bitte informieren Sie mich über
Ihre beabsichtigte Vorgehensweise.<
Welche Nachteile könnten das sein? Doch eigentlich nur, dass das Finanzamt Nullmeldungen für die Jahre zurück bis 98 haben möchte, oder?
Viele Grüße ***
Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ich sehe auch nur, dass das Finanzamt möglicherweise bemängelt, dass Sie Nullmeldungen hätten abgeben müssen.

Also machen Sie es so, dass Sie das Gewerbe einfach jetzt ohne Rückwirkung abmelden.

Voraussichtlich ist Ihre Sache "Gewerbeabmeldung" damit erledigt.

Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    72
    21 Jahre Anwaltserfahrung, umfassende steuerrechtliiche Ausbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA; Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    25
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    14
    Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    23
    Dipl. Kfm.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte