So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA; Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo, meine Frage ist folgende. Ich möchte zum Jahresende

Kundenfrage

Hallo,
meine Frage ist folgende.
Ich möchte zum Jahresende die schon 8 Jahre bestehende GmbH(reiner Handelsbetrieb) meiner Frau incl.
Anlagevermögen ca. 20000 Euro und eingekaufte Waren ca 10000 Euro übernehmen.
Was ist für uns Steuerlich am besten ?
Meine Frau könnte Anlagevermögen und Waren auch an einen anderen Betrieb verkaufen so das ich nur
am Jahresanfang Ihr die GmbH Hülle mit eventuellen Versicherungen und Kunden abkaufen könnte.
Was ist so eine GmbH denn dann noch Wert mit wieviel Euro wird so etwas beim Finanzamt denn noch
bewertet.
Ist nach übernahme (Kauf) der GmbH auch eine Namensänderung möglich

Gruß
Klaus
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

 

Aus meiner Sicht sollten die Gesellschafteranteile mit dem aktuellen Vermögen an Sie veräußert werden. Der vorherige Verkauf des Anlagevermögens und des Warenwertes könnte durch die Hebung von stillen Reserven zu einem Gewinnausweis und damit zu einer höheren Steuerlast führen.

 

Ob Sie die Gesellschafteranteile der GmbH mit dem Anlagevermögen und den Waren oder mit den aus dem Verkauf erzielten finanziellen Mittel erwerben ist aus Ihrer Sicht steuerlich nicht relevant. Vielmehr könnte sich der Wert im Falle einer Besterung der stillen Reserven sinken.

 

Der Name kann jederzeit geändert werden, jedoch ist hierfür eine Satzungsänderung und ein Antrag des Notars auf Änderung des Namens der GmbH bei dem zuständigen Registergericht erforderlich.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

 

Mit besten Grüßen

 

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom