So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA; Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Ich betrieb eine Versicherungsagentur und habe in diesem Zusammenhang

Kundenfrage

Ich betrieb eine Versicherungsagentur und habe in diesem Zusammenhang auch über eine Plattform meine Kunden im Investment-Anlagebereich verwalten lassen. Grundsätzlich sind die Provisionen für Versicherungsvermittlung und die Vermittlung von Investmentfonds umsatzsteuerfrei. Nun will ich einen Teil meines Investmentbestandes einem anderen, freien Vermittler überschreiben. Hierfür haben wir einen Erstattungsbetrag ausgehandelt, der sich an der laufenden Bestandpflegeprovision orientiert. Nun meine Frage: Ist diese Erstattung, also die Zahlung, die der übernehmende Makler an mich bezahlt ebenfalls umsatzsteuerfrei?

MfG E. Braun
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Einschlägig ist hier § 1, Abs. 1a UStG. Wenn es sich hier bei dem Investmentbestand um einen Betriebsteil handelt, ist dieser nicht umsatzsteuerpflichtig.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, darf ich Sie höflich bitten, meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schröter,

 

W A N N handelt es sich um einen Betriebsteil. In der Bilanz bspw. ist der Bestand niemals in irgendeiner Weise aufgeführt. Für die Firma, die den Bestand übernimmt sieht es da schon anders aus. Diese nämlich möchte natürlich die vereinbarte Zahlung abschreiben (über 10 oder 15 Jahre) und somit denke ich, wird bei ihr der Bestand automatisch Betriebsteil. Bei mir jedoch hat sich dieser Kundenbestand über Jahre hinweg aufgebaut. Also wer bestimmt, dass es sich um einen Betriebsteil handelt??

 

MfG

E. Braun

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Steuerbefreiung aus dem BMF Anwendungserlass vom 01.10.2010 gem. Ziffer 4.8.13 bezieht sich nur auf die Verwaltung und Portefolioüerwachung nach $ 4 Nr. 8 h UStG.

Die Übertragung eines Kundenstammes oder Bestandes wird hierbei nicht erwähnt. Soweit dies möglich ist, sollten Sie daher den Bestand auch bilanziell als Betriebs- und Vermögensteil separieren, damit keine Umsatzsteuer anfällt.

Eine andere Lösung sehe ich leider nicht.

Viele Grüße
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, darf ich Sie höflich bitten, meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte