So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 16450
Erfahrung:  21 Jahre Anwaltserfahrung, umfassende steuerrechtliiche Ausbildung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich bin freiberufliche Krankenschwester im stationären Bereich. Sind die Zuschläge für Na

Kundenfrage

Ich bin freiberufliche Krankenschwester im stationären Bereich.
Sind die Zuschläge für Nachtarbeit, Sonn- und Feiertage steuerfrei.
Der Zuschlag für diese Zeiten wird in meinen Rechnungen separat ausgewiesen.
M f G
Roswitha Schulz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender.


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Die Steuerfreiheit von derartigen Zuschlägen regelt § 3 b des Einkommensteuergesetzes.


Danach darf der Zuschlag einen bestimmten Prozentsatz des Grundlohns nicht übersteigen.

Dieser Prozentsatz bestimmt sich in der Abhängigkeit von der Arbeitszeit wie folgt:

Nachtarbeit: 20-6 Uhr 25 % des Grundlohns
Nachtarbeit 0 bis 4:00 Uhr wenn die Arbeit bereits vor 0:00 Uhr aufgenommen wird 40 % des Grundlohns
Sonntagsarbeit 0-24 Uhr 50 % des Grundlohns
Arbeit am 31. Dezember ab 14:00 Uhr und an den gesetzlichen Feiertagen bis 24 Uhr 125 % des Grundlohns
Arbeit am 24. Dezember ab 14:00 Uhr, am 25., 26. Dezember und am 1. Mai 150 %



Hierbei ist zu beachten, dass bei einer Nachtarbeit an Sonn- und Feiertagen die einzelnen Zuschläge zusammengerechnet werden können.




ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte. Sehr gerne können Sie weitere Fragen an mich stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

wenn ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich Sie sehr höflich um Akzeptierung

auch noch Ihrer Akzeptierung stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Steuerrecht - Anwälte sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Schiessl,
das habe ich verstanden, möchte aber sicher gehen:
also: ich erhalte einen normalen Stundensatz von 42,-- €, an Sonn- und Feiertagen sowie bei Nachtarbeit einen Zuschlag von 20 %. Wenn ich jetzt Ihre Antwort richtig interpretiere, müßten diese Zuschläge steuerfrei sein. Sehe ich das richtig?
M f G
Roswitha Schulz
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,

ja, bis 25 % des Grundlohns sind steuerfrei.

Ich würde ihnen jedoch empfehlen, diese Zuschläge bei der Einkommensteuererklärung ebenfalls anzugeben und zwar separat und zu beschreiben dass es sich um steuerfreie Zuschläge handelt.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwälte

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte