So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sind Dienste einer zu gründenden alternativmedizinischer Firma egal welcher (oder welcher?

Kundenfrage

Sind Dienste einer zu gründenden alternativmedizinischer Firma egal welcher (oder welcher?) Rechtsform mehrwertsteuerfrei? Konkret: Firma mit Heilpraktikerin und chin Tuina-Akupunktmasseurin als GbR, oder Billig- GMBH.
Die Tunia-Massagen sind medizinisch jedoch nicht anerkannt, werden wohl aber unter Anleitung oder Ausführung der Heilpraktikerin als medizinisch anerkannt. Mit Mehrwertsteuerfrei meine ich natürlich auch bei Umsätzen über 17.000€/Jahr und auch, ob MWST-Freiheit auch für die Tunia/Akupunktmassagen gilt - also nicht nur für die Heilpraktikerin.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Bisher waren ärztliche und andere Heilbehandlungen nach §4 Abs. 14a USTG von der Mehrwertsteuer befreit. Das galt auch für Leistungen die von Physiotherapeuten und staatl. geprüften Masseuren erbracht wurden. Seit dem 2012 hat sich das zumindest teilweise geändert. Die Leistung ist jetzt nur noch von der Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) befreit, wenn es sich um eine ärztlich verordnete Leistung handelt. Handelt es sich dagegen um eine physiotherapeutische Behandlung im Anschluss an eine ärztlich verordnete Heilbehandlung wird der reduzierte Satz von 7% MwSt. fällig. Bei einer reinen Wellnesbehandlung, also beispielsweise einer Massage ohne med. Veranlassung, wird sogar der normale Satz von 19% erhoben.

Für Kunden, die vorsorglich Massagen nutzen, wird das in der Regel höhere Kosten bedeuten. Kalkulieren doch die meisten Massage- und physiotherapeutischen Praxen nicht so großzügig, dass sie die MwSt zahlen könnten ohne sie dem Kunden zu belasten. Gegen die Mehrausgabe schützen kann sich der Kunde, in dem er sich von seinem Arzt ein Privatrezept ausstellen lässt. Die Behandlung wäre wieder eine ärztlich Verordnete Leistung und damit mehrwertsteuerfrei.

Für den Therapeuten bedeutet es so oder so einen deutlichen Mehraufwand. Zum einen muss er jetzt dokumentieren, welche Behandlungen welchem Steuersatz unterliegen und er muss natürlich seine Umsatzsteuer dem Finanzamt melden und abführen. Im Gegenzug wird der Therapeut aber jetzt auch seine Vorsteuer abziehen können, zumindest teilweise. Hier bei müsste der Therapeut ausrechnen, welcher Anteil seiner Einnahmen steuerfrei ist und welcher Teil der Besteuerung unterliegt. Entsprechend dieser Verteilung kann er dann Vorsteuerbeträge die er gezahlt hat geltend machen.

Es gibt aber auch eine Möglichkeit, diesem Aufwand zu entgehen. Dabei darf der umsatzsteuerpflichtige Anteil des Umsatzes im vergangenen Jahr 17.500 € (inkl. MwSt) nicht überschreiten und der geschätzte umsatzsteuerpflichtige Umsatz für das laufenden Jahr 50.000 €. Liegen die Umsätze in diesen Grenzen, kann beim Finanzamt die Kleinunternehmerregelung nach §19 USTG beantragt werden. Der Therapeut zahlt dann auf seine Umsätze keine Umsatzsteuer, darf aber auch keine Vorsteuer abziehen. Eine Situation, die der Therapeut kennt. In jedem Fall steht am Anfang einiges an Rechnerei. Therapeuten sollten jetzt mit Ihrem Steuerberater die Möglichkeiten besprechen, um Aufwand und Kosten für 2012 möglichst gering zu halten.

Dies gilt insoweit auch für die von Ihnen angedachten Leistungen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Die Übertragbarkeit dieser Ausführungen auf meinen Fall ist mit jedoch nicht klar geworden. Ich gehe davon aus, dass Ärzte ind auch die hier nicht angesprochenen Heilpraktiker nach wie vor ihre Heiltätigkeiten UST-Frei tätigen können - oder ?

Und ich dachte mir dass bei einem alternativen Gesundheitsladen der medizinisch von einem Heilpraktiker geführt wird, auch die *unter* seiner med. Leitung durchgeführten Leistungen von z.B. eine Tuina-/Akupunkt-Masseurin dann eine UST-Freie Rechung dieses Gesundheitsladens ermöglichen. Oder etwa nur unmittelbare MWST-Freie Leistungen des Heilpraktikers?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sofern Sie Kleinunternehmer sind, muss keine Umsatzsteuer erhoben werden.

Ansonsten ist es eben nicht ganz klar geregelt, ob für diese Behandlungen auch Umsatzsteuer anfällt.

Da es sich aber dennoch um Dienstleistungen handelt, sind auch diese dem Grunde nach umsatzsteuerpflichtig.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke -
die Sache mit der Kleinunternehmerschaft ist uninteressant, wie ich ja schon in die Frage einbaute. Darauf brauchen sie nicht eingehen.

Die Frage geht nur um die MWST-Freiheit der Firmenrechnungen für die Tätigkeit einer Heilpraktikerin, die TCM/Akupunktur für Selbstzahler, Privat- oder Zusatzversicherte anbietet, aber eben in einer GbR oder GMBH in der sie als medizin. Verantwortliche angestellt ist, zusammen mit einer Tuina/Akupunktmasseurin, die auch unter ihrer Aufsicht arbeitet.

Die Gmbh/GBR für traditionelle chinesische Medizin (TCM) wird also die Rechnungen schreiben und muß wissen, ob diese nur für die unmittelbare Heilpraktikertätigkeit ohne MWST ausgestellt werden kann oder auch für die der Tuina/Akupunktmasseurin, (die ja ohne Fachanleitung/Aufsicht nicht medizinisch anerkannt ist und nicht MWST-frei über 17500´€ abbrechnen kann) wenn sie im Rahmen der Firma und unter Anleitung der medizinischen Chefin, der Heilpraktikerin arbeitet, die ja Behandlungsfreiheit hat.

Zur Information:
Es gibt schon etliche solcher Gmbhs, wo seit Jahrzehnten chinesiche Akupunkteure (also in keiner Weise anerkannte Mediziner) arbeiten können, weil ein deutscher Arzt oder Heilpraktiker die med. Aufsicht und Behandlungsfreiheit hat. Ich weiß nur nicht, wie es da mit der MWST bei den Rechnungen aussieht. Die ja bei einer GMBH/GBR mit mindestens zwei Angestelten weit über 17500 pro Jahr erreichen sollten - egal ob Selbstzahler oder Privatkassen. oder AOKs.



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sorry - noch ewas vergessen:

Sie schrieben: "Bisher waren ärztliche und andere Heilbehandlungen nach §4 Abs. 14a USTG von der Mehrwertsteuer befreit."

Ich gehe ja davon aus, dass ärztliche und vermutlich auch Heilbehandlungen von Heilpraktikern immer noch von von der Mehrwertsteuer befreit sind - ist dem nicht so ? (Was mit staatl. gepr. Masseuren etc. los ist, ist hier nicht einschlägig.)

UND: Die Frage ist, ob sich die MWST-Freiheitsmöglichkeit bei ärztlicher oder Heilpraktikertätigkeit für eine medizin. Firma auf diese Firma überträgt und deshalb diese MWST-Frei Rechungen für die Tätigkeiten der (einiger/aller) med. Mitarbeiter überträgt.

Wo ist eigentlich die Quelle der Neuregelungen bzw. der Originaltext um ihn mal nachzulesen? Ist das Gesetz selbst oder nur Ausführungesbestimmungen (oder was ?) geändert worden?
Bei

http://dejure.org/gesetze/UStG/4.html

und

http://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__4.html

ist immer noch die alte Fassung


Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bisher waren ärztliche und andere Heilbehandlungen nach §4 Abs. 14a USTG von der Mehrwertsteuer befreit. Das galt auch für Leistungen die von Physiotherapeuten und staatl. geprüften Masseuren erbracht wurden. Seit dem 2012 hat sich das zumindest teilweise geändert. Die Leistung ist jetzt nur noch von der Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) befreit, wenn es sich um eine ärztlich verordnete Leistung handelt. Handelt es sich dagegen um eine physiotherapeutische Behandlung im Anschluss an eine ärztlich verordnete Heilbehandlung wird der reduzierte Satz von 7% MwSt. fällig. Bei einer reinen Wellnesbehandlung, also beispielsweise einer Massage ohne med. Veranlassung, wird sogar der normale Satz von 19% erhoben.

Sind die Leistungen ärztlich verordnet, fällt keine Umsatzsteuer an.

Kommen und zahlen die Leute von allen, ist auch hier Umsatzsteuer zu erheben.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Er ging nicht auf meine Frage(n) ein, sondern wiederholte nur die irrelevante Standardanwort. Das macht keinen Sinn.

Ich schlage deshalb vor, wir lassen das mit ihm.
Kann ggf.ein anderer Steueranwalt diese Frage beantworten? Können Sie die Frage(n) weiterleiten?

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    72
    21 Jahre Anwaltserfahrung, umfassende steuerrechtliiche Ausbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA; Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    25
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    14
    Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    24
    Dipl. Kfm.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte