So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Habe heute einen Brief der familienkasse erhalten, soll ber

Kundenfrage

Habe heute einen Brief der familienkasse erhalten, soll über 42000€ zurückzahlen. Ich habe Kinder 3( 9,15,18) alle wohnen in meinem Haushalt . Der grosse sucht eine Ausbildung und arbeitet solange in einem 400€ Job. Wir sind 2004 umgezogen das habe ich der Kasse mitgeteilt. Ich habe seit Feb. Kein Kindergeld mehr erhalten, auf meine Nachfrage bekam ich DIV. Unterlagen welche ich beantwortet zurück geschickt habe. Und heute kommt sowas was soll ich tun? Meiner Rechnung nach bekomm ich einige tausend Euro, aber stattdessen soll ich zurückzahlen!!!!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie begründet man dies denn?

Hier kann höchstens das Einkommen des Großen angerechnet werden.

Mit 400 Euro im Monat ist er aber immer noch im Rahmen des Hinzuverdienstes.
raschwerin und 3 weitere Experten für Steuerrecht - Anwälte sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das kann ich nicht beantworten.es handelt sich hier um eine Mahnung ,angeblich ist die Forderung vom 30.7.2011.ich habe aber keinen Bescheid erhalten. Im Anhang steht aufhebungs-erstattungsbescheid vom 12.7.2011. Die wollen Geld vom 1.1.2004 bis 28.2.2011 zurück. Aber wie schon erwähnt ich habe keinen Bescheid erhalten nur post mit fragen und Auflagen wie Bewerbungen, schulbescheinigungen etc. Habe alles beantwortet. Zur Info sind 2004 von OB nach MH umgezogen habe alle Ämter darüber informiert. Denke das die das so nicht einfach machen können. Aber wo ist der Bescheid? Weil ohne kann ich doch keinen Einspruch einlegen. Was tun?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie sollten den Erstattungsbescheid anfordern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte