So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.

troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 16812
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo, ich habe meine letzte Steuererkl rung im Jahr 2003

Kundenfrage

Hallo,
ich habe meine letzte Steuererklärung im Jahr 2003 nach Aufforderung durch das Finanzamt für die Jahre 2001 und 2002 gemacht. Danach habe ich keinerlei Steuererklärungen mehr angefertigt und wurde auch nie mehr gefragt. Mir ist klar, dass ich dadurch einiges an Geld dem Fiskus geschenkt habe, da ich erst im Jahr 2004 ein Steuerklassenwechsel von 1 nach 3 hatte, aber ich war halt jung und "brauchte" das Geld "nicht".
Nun planen meine Frau und ich aber in den nächsten Jahren Familienzuwachs zu bekommen und zusätzlich auch noch Wohneigentum anzuschaffen. Bei den verschiedenen Fördermöglichkeiten und Zuschüssen wird das Finanzamt wieder ins Spiel kommen und dann natürlich hellhörig werden, da ich (meine Frau ebenso) ja keine Steuererklärungen gemacht habe.

zuerst die Fakten zur Person und dann letztendich meine Frage(n)
1. Ich war von 2003-2004(mitte) in Klasse 1 und von da an in 3 ... meine Frau war in 1 und danach in 5 unsere Gehälter unterscheiden sich um Faktor 4 im Bruttobereich.
2. Unser Einkommen besteht aus über 99% aus Gehältern zu denen immer regelmässig und ohne Verzögerung durch den Arbeitgeber Lohnsteuer abgeführt wurde. Das restliche Prozent sind Zinsen und Dividenden, die aufgrund ungünstig verteilter Freibeträge teils auch besteuert und durch die Bank abgeführt wurden.
3. Wir haben beide keinerlei Einkommen aus selbständiger Arbeit, Vermietung, Verpachtung oder ähnliches.

Nun meine Frage(n):
1. Für wie lange in die Vergangenheit kann das Finanzamt Steuererklärungen anfordern, wenn man ein normaler Arbeitnehmer ist ohne Einkommen wie in 2. beschrieben. Ich habe bisher alles gelesen von 2 über 5 bis 10 Jahre in die Vergangenheit.
2. Für wie lange in die Vergangenheit kann ich selber Steuererklärungen noch nachreichen ... ich hab auch hier von 2 Jahren bis 4 Jahren in die Vergangenheit alles gelesen aber nichts definitives.
3. Ist es war, dass Ehepaare mit Steuerklassen 3 und 5 und stark unterschiedlichen Gehältern grundsätzlich mit Nachzahlungen rechnen müssen? Wenn ja welchen Sinn macht das Prinzip dann, wenn ich zwar mehr Geld unterjährig zur Verfügung habe, es aber eh am Ende wieder abgeben muss.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

1) Die sogenannte Festsetzungsverjährung beträgt nach § 169 AO 4 Jahre.

Bei leichtfertiger Steuerverkürzung beträgt die Festsetzungsverjährung fünf Jahre, bei Steuerhinterziehung zehn Jahre.

Geben Sie für ein Jahr keine Steuererklärung ab, obwohl Sie dazu verpflichtet sind, beginnt die Festsetzungsverjährung erst drei Jahre nach Ende dieses Kalenderjahrs.

Mithin kann also jedenfalls dass FA für 7 Jahre rückwirkend Steuererklärungen abfordern.

2) Für die freiwillige Angabe von Steuererklärung gilt das gleiche.

Soe können also noch ab 2004 noch einen Lohnsteuerjahresausgleich vornehmen lassen.

3) Die Aussage ist richtig. Die Komi 3/5 führt vorerst zu einer insgesamt geringeren Lohnsteuerbelastung des Haushaltseinkommens. Steuern sparen funktioniert so jedoch nicht. Die zusätzliche Lohnsteuerentlastung wird durch den Lohnsteuerjahresausgleich jedenfalls teilweise wieder zurückgeführt.







Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen ?

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    72
    21 Jahre Anwaltserfahrung, umfassende steuerrechtliiche Ausbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA; Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    25
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    14
    Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    23
    Dipl. Kfm.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte