So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...

ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 16341
Erfahrung:  21 Jahre Anwaltserfahrung, umfassende steuerrechtliiche Ausbildung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

wie bereits erw nt,habe ich am 07.09.2010 12.000 aus der Schweiz

Kundenfrage

wie bereits erwänt,habe ich am 07.09.2010 12.000€ aus der Schweiz ausgeführt.
Meine Frau war auch dabei,somit konnte mir nichts passieren,da unter 10.000€ nur anmeldungspflichtig sind.
Der dortig Zollbeamte,der mich"gefilzt"hat,hat eine Meldung an mein hiesiges Finanzamt gemacht.
Die Zinserträge habe ich in meiner Steuererklärung nicht angegeben,da ich vor Jahren ein Schreiben unterzeichnet habe(was ich nichtmehr habe)
-annonyhm, Schweiz führt ab
-oder Finanzamt in der Steuererkläung angeben.

jetzt verlangt mein Finanzamt Steuererkl. aus ausl. Kapitalvermögen von 2006-2010.

Welche Nachzahlungen,oder sonstige(Strafen) kommen evtl. auf mich zu.

Gerne höre ich von Ihnen.

walter Pult
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte.

Es kommt hier eine Steuerhinterziehung in Betracht § 370 AO:

Diese ist strafbar mit bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe.

Die genaue Strafe ist von der jährlichen Steuerschuld abhängig und wurde vor kurzem durch eine Grundsatzentscheidung mit einer ähnlichen Strafe wie Betrug belegt.

Es kommt maßgeblich auf den Steuerschaden an.

Die Praxis sieht hier folgendermaßen aus:

bis 50.000 € Geldschaden

ab 50.000 € Freiheitsstrafe auf Bewährung

ab 100.000 € Freiheitsstrafe.

Das genaue Strafmass wird auch davon abhängen, welche Rückzahlungen Sie an das Finanzamt leisten.


Ich hoffe, Ihnen einen ersten rechtlichen Überblick verschafft zu haben.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank





Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    75
    21 Jahre Anwaltserfahrung, umfassende steuerrechtliiche Ausbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA; Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    26
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    16
    Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    114
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    34
    Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte