So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 882
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Seit dem 01.August 2007 bis 30.April 2008 habe ich monatlich

Kundenfrage

Seit dem 01.August 2007 bis 30.April 2008 habe ich monatlich 1500,- Euro/Monat Krankentagegeld (private Krankenkasse) in Deutschland bezogen.

Dann Wohnsitz in Deutschland aufgegeben.!!!

Am 01.Mai.2008 bin ich nach England (Birmingham) ausgewandert, und habe hier einen Wohnsitz, und bis zum 31.12.2008 weiter 1500,- Euro/Monat Krankentagegeld (private Krankenkasse) bekommen.

Im Jahr 2009 habe ich ingesamt 18000 Euro/Jahr Krankentagegeld bekommen.

Jetzt erhalte ich eine BU-Rente von monatlich 2300,- Euro/Monat, das sind für das Jahr 2010 insgesamt 27600,- Euro/Jahr Berufsunfähigkeitsrente.

Muss ich Steuern für 2008+2009+2010 in England Steuern zahlen,
bzw. wieviel Steuern werden berechnet für die einzelnen beschriebenen aufgeführten Jahre (2008+2009+2010),
d.h. welcher Steuersatz ist für mich entscheidend als Krankentagegeldempfändger bzw. jetzt Berufsunfähigkeits-Rentner (ehemalig Selbständig).

Ich wohne zur miete und habe keine weiteren Einkünfte.!!!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für ihre Frage.

 

Diese beantworte ich gern wie folgt:

 

Mit dem Wohnsitzwechsel nach England ist ihre Verpflchtung, in der BRD Einkommensteuer zu zahlen, entfallen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren Sie in

der BRD einkommensteuerpflichtig. Allerdings sind unabhägig davon ihre Einkünfte aus der privaten Krankentagesgeldversicherung in Höhe von € 1500,- monatlich in der BRD nicht einkommensteuerpflichtig gewesen. Für das Kj. 2008 müssen Sie deshalb keine Einkommensteuererklärung in der BRD abgeben, sofern Sie keine anderen steuerbaren Einkünfte mehr in der BRD hatten.

 

Mit dem Umzug nach Grossbritanien haben Sie dort einen Wohnsitz begründet und sind ab diesem Zeitpunkt nur noch dort einkommensteuerpflichtig. Ob in Grossbritanien auf ihre Einkünfte aus der privaten Krankentagesgeldversicherung bzw. aus der Berufsunfähigkeitsrente Einkommensteuer erhoben wird, kann ich Ihnen leider nicht beantworten, weil ich nur im deutschen Steuerrecht berate. Insofern kann ich Ihnen auch nicht sagen, wie hoch der Einkommensteuersatz ist, wenn diese Einkünfte in Grossbritanien zu versteuern wären.

 

Sie sollten sich deshalb mit ihrer Frage In Bezug auf die Leistung von Einkommensteuer in Grossbritanien an einen Steuerberater in Brirmingham

wenden. Dieser wird Ihnen ohne großen finanziellen Aufwand weiterhelfen können.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

KSRecht



Verändert von KSRecht am 22.02.2010 um 23:57 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
das ist wohl alles richtig mit den Steuern in Deutschland.!
Ihre Nachricht, ist keine Antwort auf meine Fragestellung.!

Meine Fragestellung, wie schon beschrieben, sind die Steuern (2008,2009,2010) in England.!

Sie haben doch bestimmt die Kompetenz, zu recherchieren, bezüglich meiner Frage mitzuteilen, wie nun die Steuern in England bezahlt werden müssen.

GrußCustomer
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller, wie ich Ihnen schon mitteilte: bitte wenden Sie sich an einen Steuerberater in England mit ihrer Frage in Bezug auf die Besteuerung ihrer Einkünfte in der England. Oder stellen Sie ihre Frage erneut an einen anderen Kollegen bei Just Answer. Sie müssen meine Antwort nicht akzeptieren, wenn Sie mit dieser nicht einverstanden sind.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

KSRecht



Verändert von KSRecht am 23.02.2010 um 09:34 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Steuer in England, bezüglich Krankengeld und Berufsunfähigkeitsrente,gemäß meiner Frage.!

Ich bitte, um eine kompetente Beantwortung meiner Frage.

GrußCustomer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte