So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
raschwerin ist jetzt online.

stichwort mehr netto sofort kann ein angestellter, der

Kundenfrage

stichwort: mehr netto sofort

kann ein angestellter, der zum z.b. 30.04.2010 in den altersruhestand geht, also danach keine normalen lohneinkünfte mehr haben wird (nur 4 gehaltsmonate im jahr 2010), von seinem arbeitgeber eine gehaltsabrechnung in der weise erhalten - oder sogar verlangen (bescheinigung des finanzamtes?)-, dass dieser nur 4 monatsgehälter (und nicht 12) zugrundelegt, d.h. dass die abzuführende lohnsteuer lt. lohnsteuertabelle für die letzten 4 monate (januar bis april) in meinem beispiel nur noch aus einem drittel des normalen jahresgehaltes berechnet wird?
ich möchte nicht erst auf eine steuererstattung im jahr 2011 warten, wenn jetzt schon klar ist, dass ich noch 4 monate gehalt und danach nur noch rente beziehe.
mfg lutzCustomer
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier erhält der Arbeitnehmer nach Beendigung des versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses einen entsprechenden Lohnnachweis vom Arbeitgeber.

Wann dieser vorgelegt wird, ist Sache des Arbeitgebers.

Zumal der Arbeitnehmer erst ab Januar 2011 die Einkommenssteuererklärung für 2010 machen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

mit ihrer antwort kann ich leider nichts anfangen. ich nehme an, sie haben meine frage nicht richtig verstanden.
mfg lutzCustomer/p>

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich habe Ihre Frage richtig verstanden und entsprechend geantwortet.

Das von Ihnen geplante Vorgehen lässt sich so aber nicht umsetzen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
so kommen wir nicht weiter.
ich glaube es wäre besser, wenn sich einmal ein in der steuerpraxis erfahrener kollege fachanwalt oder ra + stb dieser frage annehmen würde. ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine lösung gibt.
mfg lutzCustomer