So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Montagnard123.
Montagnard123
Montagnard123, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern in Österreich
Zufriedene Kunden: 15
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
78598796
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern in Österreich hier ein
Montagnard123 ist jetzt online.

meine Schwiegermutter, die in Deutschland lebt, hat eine Woh

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Schwiegermutter, die in Deutschland lebt, hat eine Wohnung in Wien geerbt. Meine Fragen: Wenn sie die Wohnung verkauft, muss sie dann Einkommensteuer abführen? Wie hoch ist die Grunderwerbssteuer für den Käufer? Wie hoch wäre die Erbschaftssteuer bzw. der Freibetrag, wenn sie die Wohnung an ihren, in Deutschland lebenden Enkel vererben würde? Vielen Dank für die Antworten. Schöne Grüsse ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern in Österreich
Experte:  Montagnard123 hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Auf Ihre Frage antworte ich aufgrund der zur Verfügung gestellten Informationen im Wege einer Erstberatung zum deutschen Steuerrecht wie folgt:

Grundsätzlich ist es so, dass Ihre in Deutschland lebende Schwiegermutter ihre Einkünfte in Deutschland versteuern muss. Sofern die Immobilie entweder von Ihrer Schwiegermutter und dem Erblasser zusammen länger als 10 Jahre besessen wurde oder von beiden durchgängig, mindestens aber in den letzten drei Jahren vor Verkauf selbst zu Wohnzwecken genutzt wurde, wäre dieser Verkauf gem. § 23 Abs. 1 EStG steuerfrei.

Der Verkauf könnte aber eventuell in Österreich gem. Art. 13 Abs. 1 des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und Österreich steuerpflichtig sein.

Grunderwerbsteuer würde in Deutschland auf einen Verkauf nicht anfallen, denn nach § 1 Abs. 1 GrEStG ist nur der Erwerb inländischer, also deutscher, Grundstücke in Deutschland steuerpflichtig.

Sofern die Immobilie an den in Deutschland lebenden Enkel verschenkt werden soll, wäre dies ein in Deutschland steuerpflichtiger Vorgang, § 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG. Für diese Schenkung gilt aber gem. §§ 15 Abs. 1 Nr. 3 und 16 Abs. 1 Nr. 3 ErbStG ein Freibetrag von 200.000 €. Sollte der Verkehrswert der Wohnung über diesem Freibetrag liegen, müsste die Differenz vom Enkel nach seinem persönlichen Steuersatz als Einkunft versteuert werden.

Wenn Sie noch Fragen zu meiner Stellungnahme haben, so fragen Sie gerne nach („Antworten an den Experten“). Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich Sie, diese Antwort positiv zu bewerten und so das ausgelobte Honorar freizugeben.

Mit freundlichen Grüßen

RAPielke

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Pielke,

danke für Ihre Antwort.

Allerdings ging es mir bei meinen Fragen genau um die Punkte, die Sie nicht konkret beantwortet haben.

Meine Fragen beziehen sich nur auf das österreichische Steuerrecht. Wie das in Deutschland besteuert wird, weiss ich. Ich wollte genau wissen, ob der Verkauf in Österreich dort Steuern verursacht und wenn ja, in welcher Höhe.

Auch wollte ich wissen, wie hoch die Grunderwerbssteuer in Österreich ist.

Mit der Bitte um Klärung verbleibe ich

mit freundlichen Grüssen

B. Emmerling

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern in Österreich