So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4905
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Abend, ich hoffe Sie können mir bei folgender Frage

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
ich hoffe Sie können mir bei folgender Frage helfen: Ich bin Angestelle in zwei verschiedenen Arztpraxen (Steuerklasse 1 und Steuerklasse 2). Außerdem arbeite ich in einer dritten Praxis auf 450€-Basis (monatl. 180€). Nun überlege ich mich als Veranstaltungssängerin nebenher zu betätigen. Ich rechne mit jährlichem Einkommen von max. 2000 €. Muss ich dann ein Gewerbe anmelden? Wird mir das steuerliche Nachteile bringen? Kann ich das Musik-Equipment von der Steuer absetzen?
Derzeit habe ich viele unterschiedliche Meinungend dazu gehört und ich bin etwas verwirrt. Ich hoffe, Sie können mir helfen,
Mfg,
S. Hiller

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung auf Grund des Sachverhaltes mit:

Mit den beiden Tätigkeiten im Rahmen einer Besteuerung als Angestellte mit den Steuerklassen I für das erste und VI für das zweite Arbeitsverhältnis werden Sie im Lohnsteuerabzugsverfahren besteuert. Wegen der beiden Arbeitsverhältnisse müssen Sie nach Ablauf des Jahres eine Einkommensteuererklärung abgeben. Die Tätigkeit im Rahmen einer sog. geringfügigen Tätigkeit (sog. Minijob-Arbeitsverhältnis) ist in der Steuererklärung nicht anzugeben.

Für die Ausübung einer selbständigen Tätigkeit müssen Sie bei der Gemeindebehörde eine Gewerbeanmeldung abgeben. Die Einkünfte aus dieser Tätigkeit sind in der Einkommensteuererklärung nach Ablauf des Jahres ebenfalls in der Anlage G zu deklarieren- Dazu müssen Sie die Einnahmen aus dieser Tätigkeit sowie die damit im Zusammenhang stehenden Ausgaben (sog. Betriebsausgaben) in Form der Gewinnermittlung angegeben werden. Für die Ausübung benötigte Ausstattung ist als Betriebsausgaben abzugsfähig. Sofern die einzelne selbstständig nutzbare Anschaffung nicht mehr als 800 € beträgt, kann sie gleich im Jahr der Anschaffung abgesetzt werden, anderenfalls ist die Ausgabe auf die Nutzungsdauer zu verteilen.

Wenn damit Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich um Ihre Bewertung meiner Ausführungen, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.