So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4703
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

WEegen eines Hausverkaufes in den USA versende ich den Erlös

Beantwortete Frage:

WEegen eines Hausverkaufes in den USA versende ich den Erlös an meine Bank in Deutschland, damit wird sofort ein Darlehnskonto aufgelöst.
Es ist also nur ein Geldtransfer, entsteht da eine Progression, die meine Steuerlast erhöht
Brigitte Horst
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Frage bedarf es ergänzender Angaben:

1. War das Haus vermietet oder eigengenutzt?

2. Wann wurde des Haus angeschafft? Falls es geerbt wurde: Wann wurde es durch den Erblasser erworben?

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Das Haus wurde teils eigengenutzt und auch an Feriengäste vermietet.
Die Mieteinkünfte wurden in USA versteuert.
Das Haus wurde 2000 gekauft.
Nun werden der Kredit fürs Haus mit dem Verkauf abgezahlt.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre ergänzenden Angaben, die mir ermöglichen, Ihre Frage zu beantworten:

Grundsätzlich unterliegen nach dem Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten die nach dem Abkommen in den Vereinigten Staaten besteuerten Einkünfte in Deutschland dem sog. Progressionsvorbehalt, das heißt sie werden bei der Ermittlung des Steuersatzes für die in Deutschland zu versteuernden Einkünfte berücksichtigt.

Dies setzt aber voraus, dass die Einkünfte aus dem Verkauf der Immobilie in Deutschland steuerpflichtig wären, wenn die Immobilie in Deutschland läge. Da die Immobilie jedoch im Jahre 2000 angeschafft worden ist und damit Ihnen mehr als 10 Jahre gehörte, sind die Voraussetzungen für eine Versteuerung nach § 23 EStG nicht erfüllt. Der Gewinn aus dem Verkaufserlös wäre also in Deutschland nicht steuerbar.

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit mein Anteil von 50 % an Ihrem Honorareinsatz für meine Bewertung freigeschaltet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wenn ich das Geld aus USA überweise muss ich also nichts tun im voraus.
Wenn ich das richtig verstanden habe ensteht also keine Steuerlast für mich in Deutschland
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie brauchen nichts Weiteres bezüglich einer Überweisung zu veranlassen. In Deutschland entsteht aus dem Verkauf der Immobilie keine Steuerbelastung.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antworten.
Das hat mir weitergeholfen und ich bewerte sie als sehr gut. Sie haben Ihr Geld verdient.MfGBrigitte Horst
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Nachricht! Sie müssen aber bitte für die Freigabe des Vergütungsanteils von 50 % für mich die Sterne (mindestens 3!) anklicken, da erst dadurch mein Anteil gutgeschrieben werden kann.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.