So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 700
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Ich bin Franzose, wohne und arbeite seit 10 Jahren in

Kundenfrage

Ich bin Franzose, wohne und arbeite seit 10 Jahren in Deutschland. Nun habe ich folgendes vor :
- 12 Monate unbezahlte Freistellung von meinem Arbeitgeber
- Trotzdem werde ich innerhalb der 12 Monaten eine einmalige Auszahlung der variablen Vergütung bekommen
- Ich habe eine Eigentumswohnung in Deutschland die in den 12 Monaten Mieteinkünfte ergibt.
- Ich werde in den 12 Monaten ins Ausland wohnen und dort auch in eine anderen Branche arbeiten. Wahrscheinlicher Aufenthaltsort für die ganze Dauer : Saint-Martin in der Karibik. Saint-Martin gehört zu Frankreich, allerdings rein-steuerlich wie sieht es aus?
Wo soll ich dann welche einkommen deklarieren, und bezahlen? Könnte ich und sollte ich mich ganz von Deutschland abmelden?
Vielen Dank!

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragsteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich werde Ihr Anliegen überprüfen und mich umgehend bei Ihnen melden.

Mit besten Grüßen

Kanzlei für Steuerrecht Hermes

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 2 Monaten.

1. Die Einkünfte aus der Vermietung müssen Sie auf jeden Fall in Deutschland versteuern, auch wenn Sie dort keinen Wohnsitz für 12 Monate haben.

2. Saint-Martin gehört zu den DOM-TOM ist also franz. Staatsgebiet.

Dementsprechend gilt grundsätzlich folgende Regelung: Arbeitnehmer, der auf dem französischen Staatsgebiet arbeitet, hat die auf seine Einkünfte aus seiner in Frankreich ausgeübten Tätigkeit anfallenden Steuern in Frankreich zu entrichten.

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Im Übrigen abmelden reicht nicht aus. Mit den Einkünften aus Deutschland (bzw. aus deutschen Quellen) sind Sie sowieso in Deutschland steuerpflichtig, unabhängig ob Sie einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Die entscheidende Vorschrift lautet § 49 EStG. Ggfs. müssen Sie auch zwei Steuererklärungen abgeben, wenn Sie unterjährig umziehen: Zum einen bei dem Tresor public und dem deutschen Finanzamt; § 2 Abs. 7 EStG.

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Bitte Rückfragen stellen; dies ist eine komplizierte Thematik. Bitte die Beratung auch bewerten durch Anklicken der Sterne (5 Sterne bedeutet ich war zufrieden!)